nachgezogen

9,9-Cent-Tarif auch für debitel-light-Kunden

Bisheriges Preismodell bleibt parallel im Angebot
AAA
Teilen

Der Mobilfunk-Discounter Blau bietet ab 4. Dezember nicht nur den Kunden, die eine SIM-Karte der Marke Blau nutzen, sondern auch allen debitel-light-Kunden den 9,9-Cent-Tarif an. Das teilte das Unternehmen jetzt in einem Kunden-Newsletter mit. Wie bei Blau.de und simyo kostet die Gesprächsminute im neuen Tarif auch bei debitel-light an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 9,9 Cent. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt und die Abfrage der Mailbox ist kostenlos. Der Versand einer SMS in alle deutschen Netze kostet ebenfalls 9,9 Cent.

Bestandskunden, die in den neuen Tarif wechseln möchten, zahlen für die Umstellung - wie auch bei Blau.de - einmalig 5 Euro. Auch das spätere Zurückwechseln in den bisherigen Tarif, der weiter im Angebot bleibt, ist möglich. Wie Blau.de und simyo bietet auch debitel-light im 9,9-Cent-Tarif keine Flatrate-Option an.

Wer zum Pauschalpreis von 15 Euro monatlich innerhalb der Community und ins deutsche Festnetz telefonieren möchte, muss hierfür den Klassik-Tarif wählen. Mit diesem kosten innerdeutsche Gespräche, die nicht von der Flatrate abgedeckt werden, 15 Cent pro Minute. Für Kunden im Klassik-Tarif, die keine Flatrate buchen, kosten Telefonate zu anderen Blau.de- und debitel-light-Kunden minütlich 5 Cent. Gespräche in alle anderen deutschen Netze schlagen mit einem Minutenpreis von 15 Cent zu Buche und die Mailbox ist kostenlos. Der Versand einer SMS kostet 10 Cent.

Teilen