Umsonst

Kostenlos an WLAN-Hotspots im McCafé surfen

In 330 Cafés kann täglich eine Stunde gratis das Internet genutzt werden
AAA
Teilen (4)

Ab sofort bieten McDonald's und T-Mobile allen Gästen in den bislang rund 330 McCafés in Deutschland einen kostenlosen Internetzugang über WLAN an. Jeden Tag können die Kunden 60 Minuten lang das Internet nutzen, ohne dafür zu bezahlen. Um das Angebot zu nutzen, braucht der Gast ein WLAN-fähiges Endgerät samt Browser und sein Mobiltelefon. Nach der Hotspot-Suche muss er den Instruktionen im HotSpot-Portal von T-Mobile folgen. Nach Eingabe der Mobiltelefonnummer erhält der Gast per SMS seine Zugangskennung für den einstündigen kostenlosen HotSpot-Zugang. Dabei ist es egal, ob der Gast ein Kunde von T-Mobile oder einem anderen deutschen Mobilfunkanbieter ist.

Alternativ können sich Stammkunden auch in der McVIP-Lounge auf der McDonald's Website registrieren. Mit der dort hinterlegten Mobilfunknummer und dem persönlichen ständigen McVIP-Lounge-Passwort kann jeder Gast diesen Service täglich ohne Zusendung einer PIN nutzen.

Alternativen zur Gratis-Stunde

Nach Ablauf der Gratisstunde stehen Kunden die normalen Hotspot-Tarife wie etwa HotSpot by call für T-Home-Kunden oder HotSpot Anytime für T-Mobile-Kunden zum Weitersurfen zur Verfügung. Die Minute kostet 12 Cent in beiden Tarifvarianten. Fremdkunden zahlen dann für 15 Minuten 2 Euro und für 24 Stunden 18 Euro.

Wem die eine Stunde surfen täglich nicht ausreicht oder wer auch an den anderen Hotspots der Deutschen Telekom surfen will, kann sich eine WLAN-Flatrate als Option zu den Call&Surf-Tarifen von T-Home dazubuchen. Diese kostet monatlich 14,95 Euro. Beim Call&Surf Comfort Plus ist diese Flatrate bereits inklusive. Auch T-Mobile-Kunden bekommen einen Inklusiv-Zugang zu den Hotspots, wenn sie sich für die web'n'walk-Datentarife entscheiden.

Teilen (4)