Themenspecial Reise und Roaming instabil

Weiter technische Probleme bei BILDmobil

Trick für E-Mail-Nutzung und erweitertes Portal
Kommentare (688)
AAA
Teilen

Auch gut einen Monat nach dem Vermarktungsstart gibt es beim Mobilfunk-Discounter der Bild-Zeitung, BILDmobil, technische Probleme. Nach wie vor berichten Kunden, ihnen sei eine andere als die bestellte Rufnummer zugeschickt worden. Die Kundenbetreuung konnte in den meisten Fällen nicht wirklich helfen und musste zugeben: Die ursprünglich ausgesuchte Rufnummer ist verloren und kann aus systemtechnischen Gründen nicht mehr nachgeschickt werden.

In anderen Fällen klappte zwar die Zustellung der SIM-Karte und auch die Rufnummer war korrekt. Dafür wurden die 5 Euro Startguthaben, die im Regelfall wenige Minuten nach Aktivierung der SIM-Karte vergeben werden, nicht gutgeschrieben. Einige Kunden warteten mehrere Tage, riefen mehrfach die Hotline an und schickten die SIM schließlich zurück - zusammen mit einem Begleitschreiben, dem zufolge sie vom Vertrag zurücktreten wollen.

Mails von Kunden werden nicht immer beantwortet

Mails von Kunden werden von der Hotline nur selten und dann mit großer zeitlicher Verzögerung beantwortet. Immerhin können BILDmobil-Nutzer, deren Karte ordnungsgemäß aktiviert wurde, die Hotline vom Handy aus vorerst kostenlos erreichen. Dieser ursprünglich nicht vorgesehene Service ist vor allem für diejenigen Discounter-Fans gedacht, bei denen nicht alles reibungslos läuft.

Nicht zuletzt benötigen auch Kunden die Hotline, die BILDmobil nach einigen Wochen Nutzung nun doch nicht so toll finden und vielleicht nur noch das Restguthaben abtelefonieren und die Karte dann stilllegen wollen, anstatt die Komfort-Aufladung zu nutzen, die das Guthaben jeweils bei Unterschreiten des Betrags von 5 Euro aufstockt. Man kann nämlich die Komfort-Aufladung im passwortgeschützten Kundenbereich auf der BILDmobil-Homepage lediglich einrichten, aber nicht deaktivieren. Wer das Feature wieder loswerden möchte, muss hierfür die Hotline anrufen. Erst in einigen Wochen soll sich das ändern.

Kontomanager aus dem Ausland nicht erreichbar

Kunden, die die Komfort-Aufladung gar nicht erst aktiviert haben und ins Ausland fahren, sollten vor Antritt der Reise für genügend Guthaben sorgen. Bei Tests der teltarif.de-Redaktion war es zumindest von Spanien aus nicht möglich, den Kontomanager zu erreichen, um vom Reiseland aus das Guthaben aufzustocken. In einigen Fällen war nach der Anwahl des Kontomanagers lediglich ein Signalton zu hören, in anderen Fällen wurde eine Ansage eingespielt, der zufolge die gewählte Nummer ungültig ist.

Immerhin: Ansonsten klappt das Roaming mit BILDmobil, auch wenn während des teltarif-Tests in Spanien nur ein einziges Netz - das dortige Vodafone-Netz - zur Verfügung stand, während Reisende, die mit BILDmobil in Polen unterwegs waren, berichteten, dass sie sich in alle drei dortigen Netze einbuchen konnten. BILDmobil informierte auch per automatischer SMS nach dem Einbuchen über die im EU-Ausland anfallenden Kosten für abgehende und eingehende Gespräche sowie den SMS-Versand.

1 2 letzte Seite
Teilen