Vorauskasse

freenetMobile startet eigenen Prepaid-Tarif

Zwei Flatrate-Optionen für das Wochenende oder die ganze Woche
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Der Mobilfunkanbieter freenetMobile führt seit heute auch einen Prepaid-Tarif in seinem Tarif-Programm. Zu dem vergleichsweise teuren Basisangebot, in dem für Telefonate in alle deutschen Netze 29 Cent pro Minute sowie 19 Cent pro SMS-Mitteilung anfallen, können die Kunden auch zwei Tarifoptionen - eine 15 Euro pro Kalendermonat teure Prepaid-Flatrate oder eine 5 Euro pro Monat teure Wochenend-Pauschale für Verbindungen ins deutsche Festnetz - hinzubuchen. Ohne Handy kostet das Starterpaket von freenetMobile 9,95 Euro inklusive eines Startguthabens in Höhe von 5 Euro. Realisiert wird das Angebot im o2-Netz.

Der Minutenpreis fürs Telefonieren und Simsen kann rechnerisch durch das Aufladen von neuem Guthaben gesenkt werden: Wer einen Betrag in Höhe von mindestens 20 Euro auflädt, bekommt den selben Betrag zusätzlich auf ein Bonus-Guthabenkonto gutgeschrieben. Bei einer 20-Euro-Aufladung stehen dem freenetMobile-Kunden also 40 Euro Gesprächsguthaben zur Verfügung, das Bonus-Guthaben von 20 Euro wird auf einem separaten Konto geführt. Sämtliche Gespräche in alle deutschen Netze und Kurznachrichten werden bei Versand im Inland automatisch vom Bonus-Guthaben abgezogen. Den Stand des Bonus-Kontos kann der Kunde ebenso einsehen wie den des regulären Guthabenkontos. Während das reguläre Guthaben nicht verfällt, steht das Zusatzguthaben nur 30 Tage lang zur Verfügung, wenn der Kunde nicht neues Guthaben auflädt.

Das Prepaid-Angebot von freenetMobile soll ab heute in den deutschlandweit über 350 mobilcom-freenet-Shops und bei den Fachhandelspartnern erhältlich sein. Die Gespräche werden nach der ersten Minute im Sekundentakt abgerechnet. Die Mailbox-Abfrage ist kostenfrei. Interessenten sollten beachten: Wer nur wenig über diesen Tarif telefoniert, läuft Gefahr, Monat für Monat ungenutztes Gesprächsguthaben anzusammeln, wenn er kontinuierlich neues Guthaben auflädt, um von den Boni zu profitieren.

Vier Starterpakete mit Handys stehen zur Auswahl

freenetMobile stellt für das Prepaid-Angebot vier Handys in der Preisspanne von 19,95 Euro bis 99,95 Euro zur Auswahl, angefangen vom Einsteigergerät Nokia 2310, über das Sony Ericsson K200i, das Nokia 5070 bis hin zum Walkman-Handy Sony Ericsson W200i.

Teilen