Bilanz

Zeitung: Deutsche Telekom zählt 50 000 IPTV-Neukunden

Unternehmen hält am Ziel 200 000 Kunden fest
Von ddp / Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Die Deutsche Telekom hat einem Zeitungsbericht zufolge in den vergangenen fünf Wochen 50 000 Kunden für ihr Internet-Fernsehen gewinnen können. Telekom-Festnetzchef Timotheus Höttges sagte der Zeitung Die Welt (Samstagausgabe), dies sei ein echter Erfolg. Er fügte hinzu: "Wir werden unser Ziel von 100 000 bis 200 000 Kunden in diesem Jahr erreichen."

Die Telekom kann dem Bericht zufolge mit ihrem Internet-TV rund 23 Millionen Anschlüsse erreichen, das entspricht 44 Prozent der Haushalte in Deutschland. Unter dem früheren Vorstandsvorsitzenden Kai-Uwe Ricke hatte sich die Telekom bis Ende 2007 gar das Ziel von einer Million Internet-Fernsehkunden gestellt.

Höttges sprach im Interview mit der Zeitung von einer "ganz normalen Anlaufphase". Immerhin starte die Telekom in einem Segment, in dem der Kunde sie erst einmal nicht erwarte. Dennoch wolle der Konzern die Zahl der Internet-Fernsehnutzer schnell steigern. "Es macht keinen Sinn, ein so großes Netz zu bauen, wenn wir hier nicht in den nächsten Jahren deutlich über die Millionengrenze hinauskommen", sagte Höttges. Im August hatte die Telekom ihr Entertain-Paket tariflich überarbeitet.

Teilen