Details

Weitere Details zum 10-Cent-Tarif von BILDmobil

Prepaid-Discounter startet am Dienstag im Vodafone-Netz
Kommentare (688)
AAA
Teilen

Wie berichtet startet die Bild-Zeitung am kommenden Dienstag mit einem eigenen Prepaid-Handytarif. Nachdem gestern erste Informationen durchsickerten, liegen teltarif.de jetzt weitere Informationen zu diesem Discount-Angebot vor. Die BILDmobil-Karte wird wie erwartet 9,95 Euro kosten. Darin enthalten ist ein Startguthaben von 5 Euro.

Bestätigt hat sich auch die Annahme, dass der Tarif im Vodafone-Netz realisiert wird. Die Gesprächsminute in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze kostet 10 Cent. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Die Abfrage der Mailbox ist bei BILDmobil kostenlos. Der Versand einer SMS schlägt mit 14 Cent zu Buche.

BILDmobil-Kunden können auch das UMTS-Netz nutzen. Dabei sind neben Datendiensten auch Videotelefonate möglich. Wie für normale Handygespräche werden auch dafür minütlich 10 Cent vom Guthaben auf der Discounter-SIM abgezogen.

Wie erwartet können BILDmobil-Kunden das eigene WAP- und PDA-Portal kostenlos nutzen. Wer das mobile Internet darüber hinaus nutzt, zahlt pro übertragenem Megabyte 35 Cent. Die Abrechnung erfolgt in 10-Kilobyte-Schritten.

Die Karte kann mit Cash-Karten im Wert von 10 und 20 Euro aufgeladen werden. Zusätzlich stehen aber auch Komfort-Aufladefunktionen per Bankkonto bzw. Kreditkarte zur Verfügung. Auf diesem Weg ist beispielsweise eine automatische Aufladung bei Unterschreiten eines Guthaben-Betrags von 5 Euro möglich.

BILDmobil-Kunden können auch im Ausland ohne separate Anmeldung mit ihrem Handy telefonieren. Innerhalb der EU fallen hierfür 58 Cent pro Minute bei abgehenden Telefonaten und 28 Cent pro Minute beim Gesprächsempfang an.

Teilen

Weitere Artikel zum Start von BildMobil