Messaging

bellshare: Kostenlose Messaging-Software Instango fürs Handy

Neben Text-Mitteilungen auch Push-to-Talk möglich

Der Internet-Telefonie-Anbieter bellshare hat jetzt auch ein Messaging-Angebot für Mobiltelefone gestartet. Die Instango [Link entfernt] -Software wird ab sofort kostenlos angeboten und ist nach bellshare-Angaben auf mehr als 200 Handy-Modellen nutzbar. Wer den Client verwenden will, muss sich hierfür zuvor registrieren [Link entfernt] . bellshare-Kunden können sich mit ihren VoIP-Zugangsdaten auch für Instango anmelden. Der Instango-Messenger

Neben Textmitteilungen können Instango-Nutzer auch Push-to-Talk-Sprachbotschaften austauschen. Darüber hinaus lassen sich bei Instango, einem Jabber-Client, auch die Instant Messenger ICQ, AOL Instant Messenger, Windows Live Messenger, Yahoo! Messenger und Google Talk einbinden. Eine PC-Version des neuen Chat-Programms gibt es zwar nicht. Allerdings kann der Instango-Zugang am Desktop-Computer oder Notebook mit einer beliebigen Jabber-Software wie Psi oder Miranda genutzt werden.

SMS über Messaging-Tool für 7,5 Cent verschicken

Abseits dessen lassen sich über Instango auch SMS-Mitteilungen verschicken. Neukunden erhalten zehn Frei-SMS, bellshare-Bestandskunden haben die Möglichkeit, ihr VoIP-Guthaben auch für den Versand von Kurzmitteilungen zu verwenden. Für jede SMS berechnet bellshare 7,5 Cent.

Der Online-Zugang, der für die Instango-Nutzung naturgemäß erforderlich ist, kann je nach genutztem Mobiltelefon über GPRS, UMTS oder WLAN erfolgen. In Kürze soll es neben der kostenfreien Basis-Variante auch eine Pro-Version von Instango geben. Diese ist kostenpflichtig, ermöglicht aber die Nutzung mit einem beliebigen Jabber-Server, während die Basis-Version nur mit dem Instango-Server funktioniert, der aber bei einem Kurztest der teltarif.de-Redaktion stabil funktionierte. Ebenso soll die Pro-Version der Software TLS-Verschlüsselung bieten.