HSDPA-Handys

Neue High-End-Handys von LG

Schnell, schick, vielseitig: Das KS20 und das KU990
Von Marie-Anne Winter

Der koreanische Hersteller LG bringt zur IFA in Berlin ein neues Business-Gerät der HSDPA-Generation: Das KS20 mit Touchscreen und den typischen Office-Funktionen. Das neue Smartphone arbeitet mit Windows Mobile 6.0. Die Touchscreen-Navigation erfolgt per mitgelieferten Stylus. Für alle, die gerne handschriftliche Notizen machen, soll eine zuverlässige Handschrift-Erkennung an Bord sein. Beim Display handelt es sich um einen 2,8-Zoll-Widescreen, der 240 mal 320 Pixel auflöst. Der interne Speicher ist mit 128 MB bestückt und lässt sich über MicroSD-Karte erweitern.

Datenblätter

Eingebaut sind auch Bluetooth 2.0 für kabellose Stereo-Headsets und andere schnurlose Anwendungen, eine 2-Megapixel-Kamera und eine VGA-Kamera für Videokonferenzen und einen Mediaplayer für zahlreiche Formate. Die Ausdauer gibt der Hersteller mit maximal 400 Stunden im Standy an, die Gesprächszeit soll bei Das KS20 GSM-Betrieb bis zu 4 Stunden betragen, im UMTS-Modus bis zu drei Stunden. LG bringt das das schlanke schwarze Touchscreen-Smartphone KS20 voraussichtlich im Oktober 2007 auf den Markt. Der Preis wird beim Marktstart bekannt gegeben.

Bestätigt: Das KU990 mit 5-Megapixel-Kamera

Außerdem bestätigte LG die Gerüchte um das KU990: Das HSDPA-Phone kommt mit einer 5-Megapixel-Digicam und einem Objektiv mit zertifizierter Schneider-Kreuznach-Linse. Fotografien können handschriftlich per mitgelieferten Stylus auf dem Touchscreen beschriftet werden. Wer mag, kann die Bilder anschließend ins Netz stellen. Videofans werden sich über den Direktlink zur Videoplattform YouTube freuen. Das große Farbdisplay profitiert von der Bildverbesserungstechnologie XD Das KU990 Engine, die LG schon lange in LCDs und Flachbildfernsehern einsetzt. Auch dieses Handy ist voraussichtlich im Oktober dieses Jahres europaweit verfügbar. Der Preis wird beim Marktstart festgelegt.

Im Standby-Betrieb soll dieses Gerät bis zu 340 Stunden durchhalten, die Gesprächszeit soll bei GSM-Betrieb maximal 200 Minuten betragen, bei UMTS-Betrieb 160 Minuten. Mit Maßen von 103,5 mal 54,4 mal 14,8 Millimeter und einem Gewicht von 112 Gramm ist es etwas leichter als das N95 von Nokia.

Artikel aus dem Themenspecial "IFA&Konvergenz"