Details

Weitere Einzelheiten zu den neuen o2-Tarifen

Genion XL vor allem bei Online-Bestellung günstig

Wie berichtet bietet o2 ab 13. August mit Genion XL eine Handy-Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze an. Je nachdem, ob man online oder im Shop bestellt, den Tarif ohne oder mit preiswertem Handy bucht, liegt der monatliche Paketpreis zwischen 68 und 90 Euro. 68 Euro zahlen Online-Kunden, die auf ein neues Handy verzichten.

Base 5, die E-Plus-Flatrate für Gespräche in alle Netze, kostet 90 Euro im Monat ohne Handy. Zu diesem Preis bekommen die Kunden bei o2 schon den Tarif inklusive Mobiltelefon. Mit Handy würde Base 5 zwischen 95 und 100 Euro kosten. freenetMobile verlangt für die free Flat XL 89 Euro im Monat ohne Handy und 99 Euro monatlich inklusive subventioniertem Telefon.

Preislich günstiger als Base und freenetMobile ist auch die in der vergangenen Woche gestartete Telekom-Billigmarke Congstar. Hier zahlen die Kunden für eine Handy-Flatrate in alle Netze 84,94 Euro. Vorteil bei Congstar ist die kurze Vertragslaufzeit von nur einem Monat. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, einzelne Flatrate-Optionen (ins Festnetz, ins T-Mobile-Netz, zu Vodafone, E-Plus, o2 bzw. zu anderen Congstar-Kunden) separat zu buchen. Nur die Telekom-Zweitmarke bietet diese Flexibilität und auch die Möglichkeit, die einzelnen Komponenten monatlich zu bestellen oder auch wieder zu stornieren und neu zusammenzustellen.

Auto-Mobile-Tarif kann preislich mithalten

Eine Art Tages-Flatrate bietet der im E-Plus-Netz realisierte Auto-Mobile-Tarif. Die Kunden zahlen 5 Euro monatlichen Grundpreis. Dazu kommen Tagespreise zwischen einem und 3 Euro, die nur dann anfallen, wenn die jeweiligen Angebote genutzt werden. Eine Flatrate für Telefonie in alle Netze kostet 2 Euro pro Tag. An 31 Nutzungstagen im Monat wären das 62 Euro. Dazu kommen die 5 Euro Grundgebühr, so dass man insgesamt 67 Euro zahlt.

Damit liegt der Auto-Mobile-Tarif preislich geringfügig unter der günstigsten Genion-XL-Variante. Wer nicht jeden Tag telefoniert, zahlt nochmals entsprechend weniger. Dafür bietet o2 den Vorteil, dass es zur Genion-XL-Flatrate auch eine Festnetznummer für die günstige Erreichbarkeit innerhalb der Homezone gibt. Diesen Service bieten die anderen Handy-Flatrates für Gespräche in alle Netze nicht.

SMS- und Datenoptionen verfügbar

Bei Genion XL sind ferner die von den anderen o2-Tarifen bekannten SMS- und Datenoptionen buchbar. Diese haben eine Mindestlaufzeit von drei Monaten und können danach unabhängig vom Hauptvertrag, der zwei Jahre Mindestlaufzeit hat, wieder gekündigt werden. Base bietet für 25 Euro im Monat sogar eine Online-Flatrate an. Hier sind die Kunden aber 24 Monate an den Vertrag gebunden. freenetMobile, Congstar und Auto-Mobile bieten keine Datenoptionen an.

Bei Base gibt es optional eine netzinterne SMS-Flatrate. Diese kostet monatlich 5 Euro extra. Zum gleichen Aufpreis können auch Genion-XL-Kunden netzintern unbegrenzt viele SMS-Mitteilungen verschicken. Congstar bietet SMS-Flatrates in alle Netze an, beim Auto-Mobile-Tarif kann die SMS-Flatrate in alle Netze ebenfalls gegen Aufpreis mitgebucht werden.

1 2 3

Weitere Artikel zur aktuellen Situation bei o2