bestätigt

o2 bringt Handy-Flatrate ab 68 Euro in alle Netze

Neben Genion XL kommen auch neue Minutenpakete

Bereits letzte Woche gab es Branchengerüchte, denen zufolge o2 eine Handy-Flatrate für Gespräche in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze startet. Heute bestätigte der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber offiziell den Start des Tarifs, der unter dem Namen Genion XL firmiert. Gebucht werden kann die Flatrate ab 13. August.

Wie erwartet kostet der Tarif bei Verzicht auf ein subventioniertes Handy 80 Euro monatlichen Grundpreis. Wer zum Genion-XL-Tarif auch ein preiswertes Endgerät erwerben möchte, zahlt 90 Euro im Monat für Genion XL. Dazu bekommen die Kunden auch eine Festnetznummer für günstige Erreichbarkeit innerhalb der Homezone.

Die o2-Pressestelle bestätigte gegenüber teltarif.de, dass auch für den Genion-XL-Tarif der Online-Rabatt von 15 Prozent gilt. Das heißt, die Flatrate in alle Netze gibt es für Kunden, die den Vertrag im Online-Shop des Netzbetreibers abschließen, bei Verzicht auf ein subventioniertes Handy für 68 Euro im Monat. Mit Handy schlägt der Tarif mit monatlich 76,50 Euro zu Buche.

Der Versand einer SMS in alle deutschen Netze schlägt mit 19 Cent zu Buche. Bei Vertragsabschluss berechnet der Netzbetreiber 25 Euro Anschlussgebühr. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Kunden, die derzeit einen Genion-S-, M- oder L-Tarif oder einen Laufzeitvertrag mit monatlichen Inklusivminuten nutzen, können jederzeit kostenlos zu Genion XL wechseln.

Wie o2 weiter mitteilte, erhalten Kunden, die bis Jahresende ihren Vertrag abschließen, automatisch einen Premium-Status. Premium-Kunden erhalten nach Angaben des Netzbetreibers auch während der Vertragslaufzeit Angebote für neue Handys sowie zusätzliche Rabatte auf Mobiltelefone und Zubehör.

Neue Minutenpakete: 50 Minuten in alle Netze für 5 Euro

Neben Genion XL hat o2 heute auch neue Minutenpakete vorgestellt. Diese gibt es ebenfalls ab 13. August. Standardmäßig werden diese Tarife ohne Handy angeboten. Das Inklusiv-Paket 50, so der Name des neuen Tarifs, bietet 50 Inklusivminuten für 5 Euro monatliche Grundgebühr. Das 100-Minuten-Paket wird für 10 Euro angeboten. 250 Inklusivminuten gibt es für 25 Euro und für das Inklusiv-Paket 500 berechnet o2 monatlich 40 Euro.

Die Inklusivminuten können für Telefonate in alle deutschen Netze genutzt werden. Folgeminuten nach Verbrauch des Inklusivkontingents schlagen in allen Tarifen einheitlich mit 19 Cent zu Buche. Ebenfalls 19 Cent kostet der Versand einer SMS. Die Abrechnung der Gespräche erfolgt im 60/10-Sekundentakt.

Auch bei den neuen Paketen beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate und der Netzbetreiber berechnet eine Anschlussgebühr von 25 Euro. Kunden, die ein preiswertes Handy zum Vertrag erwerben möchten, zahlen monatlich 10 Euro extra. Weitere Details zu den neuen Tarifen bekommen Sie in einer weiteren Meldung.

Weitere Artikel zur aktuellen Situation bei o2