coming soon

Telekom-Billig-Marke "congstar" startet in zwei Wochen

Baustein-Tarife ohne lange Vertragslaufzeiten
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (716)
AAA
Teilen

Die Telekom hatte bereits vor einiger Zeit angekündigt, eine neue Billig-Marke ohne das typische "T" im Namen auf den Markt zu bringen. Wie die Bild-Zeitung heute unter Berufung auf Konzernangaben meldet, sollen günstige Pakete aus Mobilfunk- und DSL-Angeboten künftig unter dem Namen Congstar vermarktet werden. Mittlerweile wurde diese Meldung gegenüber weiteren Medien bestätigt.

Der Vorstandsvorsitzende der Telekom, René Obermann, sagt dazu: "Wir wollen Telekommunikation kinderleicht und noch günstiger machen." Der Billigableger soll dem Bericht zufolge die starke Konkurrenz im Mobilfunk-Markt und im DSL-Internet-Geschäft attackieren und in etwa zwei Wochen starten. Die neuen Billigtarif-Bausteine von Congstar werden vom 17. Juli an verfügbar sein und sollen individuelle Tarife ohne lange Vertragslaufzeiten bieten. Die neue Marke Congstar ist in erster Linie für eine junge Zielgruppe gedacht, denen das "T" der Telekom zu verstaubt vorkommen könnte.

Laut Horizont.net soll die Marke Congstar die Nachfolge von congster, bisher reine Discount-Internet-Marke der Telekom, antreten. Eine groß angelegte, klassische Werbe-Kampagne für die neuen Produkte wird es wohl nicht geben, sie sollten laut einer Ankündigung Obermanns eher gezielt vermarket werden. Im Sport-Sektor werde die Marke aber wie schon in der Vergangenheit weiterhin präsent sein.

Wie Experten die Erfolgschancen der neuen Marke einschätzen, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Weitere Meldungen zu Congstar

Artikel aus dem Themenspecial "Mobilfunk-Discounter"

Teilen