Themenspecial Reise und Roaming Prepaid-Satellit

Satelliten-Telefonie ab 15 Cent pro Minute

Thuraya senkt Preise für seine ThurayaECO-Prepaid-Karte
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen (1)

Satelliten-Telefonie ist teuer und daher nur etwas für Manager und Millionäre - so lautet zumindest das gängige Vorurteil. Doch der in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Satellitentelefonie-Anbieter Thuraya will mit diesem Vorurteil aufräumen: Die Preise für den Tarif ThurayaECO wurden um bis zu 70 Prozent gesenkt. Das bedeutet, dass netzinterne Gespräche nur noch 20 US-Cent pro Minute kosten (umgerechnet etwa 15 Cent), für Verbindungen in andere Netze werden moderate 39 US-Cent (etwa 30 Cent) pro Minute berechnet. Selbst unter Berücksichtigung der hinzuzurechnenden Umsatzsteuer liegen diese Minutenpreise deutlich unter den von der EU verordneten Obergrenzen für Roaming-Telefonate von 58,3 Cent pro Minute für abgehende Gespräche. Bei Satelliten-Pionier Inmarsat kostet die Minute mindestens 75 Pence (etwa 1,12 Euro).

Die Thuraya-Prepaid-SIM wird zum Preis von 15 Dollar (etwa 11,10 Euro) verkauft, enthalten sind 10 Dollar Gesprächsguthaben. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Relativ teuer sind allerdings Gespräche in andere Satelliten-Netze: Verbindungen zu Inmarsat- und Iridium-Anschlüssen kosten 6 Dollar pro Minute (etwa 4,45 Euro) - hier bestätigt sich dann doch das Vorurteil, dass Satelliten-Telefonie nicht billig ist. Verbindungen zu Globalstar und einigen Ländern wie Grönland, Kuba oder Papua-Neuguinea sind nicht möglich, insgesamt sind aber 81 Länder [Link entfernt] zu erreichen.

Das nächste Jahr wird teurer

Ankommende Gespräche sind für den Angerufenen kostenlos. SMS kosten 25 US-Cent (etwa 19 Cent). Doch wie so ziemlich jedes Angebot hat auch dieses einen Haken: Nach dem ersten Jahr wird die Nutzung des Thuraya-Netzes kostenpflichtig. Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr kostet 5 Dollar.

Dazu kommt, dass man ein spezielles Mobiltelefon benötigt, das für die Nutzung in Satelliten-Netzen vorgesehen ist. Thuraya bietet einige Modelle [Link entfernt] an. Diese sind allerdings ziemlich teuer - das Thuraya SG-2520 beispielsweise kostet in Deutschland etwa 1 200 Euro. Man kann sich aber auch bei darauf spezialisierten Anbietern Satelliten-Telefone ausleihen, etwa für Segeltörns oder Katastropheneinsätze.

Teilen (1)