Themenspecial Reise und Roaming Ausland

Euro-Tarif: Selbst Reise-Discounter müssen Preise senken

Che Mobil und TouristMobile kündigen Preissenkungen an
Kommentare (957)
AAA
Teilen

Nicht nur die etablierten Mobilfunk-Netzbetreiber und Service-Provider und die Discounter, die vor allem günstige Preise für innerdeutsche Gespräche anbieten, sind von der EU-Regulierung der Roaming-Preise betroffen. Selbst Anbieter, die sich speziell auf günstige Roaming-Tarife spezialisiert haben, müssen zumindest teilweise die Preise ändern, sobald die EU-Verordnung in Kraft tritt.

sunsim berechnet für Gespräche aus den meisten europäischen Ländern ins deutsche Festnetz 39 Cent pro Minute. Für Anrufe in die Mobilfunknetze liegt der Minutenpreis bei 49 Cent. Dazu kommt jeweils eine Verbindungsgebühr von 19 Cent. Es gibt jedoch auch Beispiele, bei denen die jetzigen Minutenpreise des Anbieters deutlich über der von der EU verordneten Höchstgrenze von von 58,31 Cent liegen. Telefoniert der sunsim-Kunde nämlich von Belgien aus nach Bulgarien, so fallen hierfür 99 Cent pro Minute plus 19 Cent pro Verbindung an. Die gleichen Kosten fallen auch an, wenn man von Estland nach Slowenien telefoniert. Selbst von Litauen ins benachbarte Lettland liegt der Minutenpreis für Anrufe ins Festnetz bei 99 Cent - und somit 40,69 Cent über dem von der EU festgesetzten Höchstpreis.

Che Mobil kündigt Preissenkungen an

Che Mobil berechnet zwar aus vielen Ländern einen Minutenpreis von 49 Cent sowohl ins deutsche Festnetz, als auch in die Mobilfunknetze. Dazu kommt kein Verbindungsentgelt. In einigen Fällen muss aber auch dieser vistream-Reseller zumindest geringfügig die Preise senken. So zahlen die Kunden beispielsweise aus Estland oder Bulgarien 59 Cent für ein einminütiges Telefonat nach Deutschland - 0,69 Cent mehr als zulässig.

Gegenüber teltarif.de kündigte Che Mobil heute Preissenkungen an, ohne hierzu Details zu nennen. Ferner plant der Anbieter auch neue Tarife für innerdeutsche Handy-Telefonate. Diese sollen allerdings erst nach dem Sommer eingeführt werden und voraussichtlich auch für Bestandskunden gelten.

1 2 vorletzte
Teilen