Auswertung

Tarifsiegel belohnt Anbieter mit Preiskonstanz über 100 Tage

Betrachtungszeitraum wird verlängert
Von Janko Weßlowsky
AAA
Teilen

Seit Anfang 2004 bietet teltarif Ihnen neben seiner umfangreichen Tarifdatenbank einen weiteren Service, der Ihnen die Suche im Tarifdschungel erleichtern soll: das Tarifsiegel. Damit wurden bislang monatlich diejenigen Tarifangebote ausgezeichnet, in denen während des gesamten zurückliegenden Monats hinweg möglichst konstant günstige Preise galten.

Mit Beginn dieses Jahres hat teltarif den Zeitraum der Auswertungen verlängert. Künftig wird das Siegel jeweils zur Mitte der Monate Januar, April, Juli und Oktober für die zurückliegenden 100 Tage vergeben. Auf diese Weise soll noch mehr Gewicht auf Preisstabilität und Kontinuität des Angebotes gelegt werden. Für die Auswertung spielt nicht nur der Minutenpreis eine Rolle, sondern auch Taktung, Tarifstruktur und Preisentwicklung über den gesamten Zeitraum hinweg. Tarife, die nur in wenigen Zeitzonen oder kurzfristig Schnäppchenpreise bieten, haben so kaum eine Chance, mit dem Tarifsiegel ausgezeichnet zu werden.

Bekannte Gesichter auf den ersten Plätzen

Das teltarif Tarif-Siegel Die Ergebnisse der ersten Auswertung nach der Verlängerung des Beobachtungszeitraumes zeigen vor allem eines: Viele Anbieter, die schon bei der letzten Siegelvergabe im Dezember des vergangenen Jahres die ersten drei Plätze belegten, finden sich auch diesmal wieder. Diese haben auch in der Vergangenheit schon trotz starker Konkurrenz auf Preisstabilität gesetzt. So konnte bei den Ortsgesprächen erneut star79 das Siegel erringen. Bei den Ferngesprächen konnte sich die 01084 Telecom durchsetzen, im Mobilfunkbereich OneTel. Beim Internet-by-Call qualifizierte sich der Tarif dumpnet X-SURF von Creatos für das Tarifsiegel.

Weitere Informationen zum Tarifsiegel sowie alle bisherigen Preisträger finden Sie auf einer speziellen Infoseite unter http://www.teltarif.de/tarifsiegel. Das nächste Tarifsiegel wird am 16. Juli vergeben.

Teilen