Aktien

Experten warnen vor betrügerischen Börsenbriefen per Mail

Aktuell jede sechste unerwünschte E-Mail Aktien-Spam
Von AFP / Ralf Trautmann
Kommentare (362)
AAA
Teilen

Per Massen-E-Mail kursieren derzeit dubiose Börsenbriefe, mit denen leichtgläubige Geldanleger abgezockt werden sollen. Die Versender dieser Spam-Mails würden den Verbrauchern "bisher unentdeckte Kursraketen" mit bis zu "1000 Prozent Chance" anpreisen, berichtete heute der Bonner Fachverlag für Computerwissen.

Tatsächlich handle es sich um Billig-Papiere, die vor dem Versand der Mails in großer Zahl von den Betrügern gekauft würden um so den Kurs in die Höhe zu treiben. Sobald die Empfehlung leichtgläubige Anleger zum Kauf bewegt habe, würden die Versender ihre eigenen Papiere schnell wieder abstoßen, der Kurs falle ins Bodenlose. Mittlerweile sei bereits jede sechste unerwünschte E-Mail solch ein Aktien-Spam.

Teilen

Weitere Artikel zum Thema Spam