1 Cent

Preissenkung bei Penny Mobil und ja!mobil

Minutenpreise sinken um einen Cent, Verkaufspreis um 5 Euro
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen

Von morgen an betragen die Minutenpreise bei Verbindungen von ja!mobil zu ja!mobil bzw. von Penny Mobil zu Penny Mobil nur noch 4 Cent statt wie bislang 5 Cent. Der Preis für Gespräche in alle übrigen deutschen Netze wird auf 14 Cent die Minute gesenkt. Pro versendeter SMS-Nachricht fallen nur noch 14 Cent an. Die neuen Konditionen gelten für alle Neu- und Bestandskunden von Penny Mobil und ja!mobil. Darüber hinaus werden die Startpakete in den beteiligten Märkten reduzierten Preis von 9,95 statt 14,95 Euro angeboten - bei gleichbleibendem Startguthaben von 5 Euro.

Die Discount-Tarife ja!mobil und Penny Mobil werden von der REWE Group in über 2 000 Penny-Discountmärkten (Penny Mobil) bzw. in rund 3 000 REWE-Supermärkten, toom-SB-Warenhäusern und toom BauMärkten (ja!mobil) angeboten. Die Prepaid-Karten beinhalten ein Startguthaben von je 5 Euro. ja!mobil-Karten können direkt an der Kasse im jeweiligen Markt wahlweise mit 15, 30 oder 50 Euro Guthaben aufgeladen werden, Penny-Mobil-Karten mit 15 Euro.

Mit der aktuellen Preissenkung hat der realisierende Anbieter simply die Minutenpreise auf das Niveau von Aldi Talk abgesenkt. Im Gegensatz zu dem Aldi-Angebot von Medion Mobile, das im E-Plus-Netz realisiert wird, telefonieren die ja!Mobil und Penny-Kunden im T-Mobile-Netz. Was bei diesem Tarif jedoch fehlt, ist ein günstiger Datentarif, wie ihn Medion Mobile seit einiger Zeit mit 24 Cent pro Megabyte anbietet.

Teilen