mobile Office

3GSM: HTC zeigt Handy-PDA P3350

Ansonsten wenig Neues vom taiwanesischen Hersteller
AAA
Teilen

Vom taiwanesischen Windows-Mobile-Spezialisten HTC gibt es auf dem 3GSM Weltkongress in Barcelona nur wenige Neuheiten zu sehen. Erste Informationen zum bereits gestern vorgestellten Smartphone S710 sickerten schon vor einiger Zeit durch. Inzwischen hat HTC auch den Verkaufspreis nachgeliefert. 399 Euro soll das Telefon ohne Vertrag kosten.

HTC P3350

Ebenfalls in Barcelona zu sehen ist der Handy-PDA Advantage, der bislang unter dem Arbeitstitel Athena bekannt war und bei T-Mobile als Ameo auf den Markt kommt. HTC hat angekündigt, das Gerät ohne Vertrag für 1 099 Euro anzubieten. Bei T-Mobile soll der Handy-PDA mit Vertrag knapp 500 Euro kosten.

P3350 im klassischen PDA-Design

Der HTC P3350
Foto: teltarif
Als drittes Gerät zeigt HTC den P3350 im klassischen PDA-Design. Es basiert auf dem Betriebssystem Windows Mobile 5.0 in der Pocket-PC Phone-Edition. Der PDA ist 106 mal 58 mal 16,8 Millimeter groß und wiegt inklusive Akku 130 Gramm. Die Mobilfunk-Schnittstelle unterstützt die GSM-Frequenzbereiche um 850, 900, 1800 und 1900 MHz. UMTS hat der P3350 dagegen nicht mit an Bord. Für mobile Datendienste stehen GPRS und EDGE zur Verfügung.

Drahtlose Datenübertragungen sind außerdem über Bluetooth 2.0 und WLAN möglich. Dabei werden die Standards 802.11b und g unterstützt. Für Verbindungen mit anderen Geräten steht darüber hinaus eine USB-2.0-Schnittstelle zur Verfügung. Der Handheld hat einen 200-MHz-Prozessor an Bord und verfügt über 128 MB ROM, 128 MB NAND Flash und 64 MB RAM. Für Anwender, denen dieser Speicherplatz nicht ausreicht, gibt es einen Slot für Micro-SD-Karten.

UKW-Radio und Multimedia-Player

Der HTC P3350
Foto: teltarif
Das TFT-LCD-Display ist 2,8 Zoll groß und hat eine Auflösung von 240 mal 320 Pixel. Weitere Features sind eine 2-Megapixel-Digitalkamera und ein UKW-Radio, das den gesamten in Europa üblichen Frequenzbereich von 87,5 bis 108 MHz abdeckt. Die Navigation durch die Menüs erfolgt über ein Acht-Wege-Trackwheel.

Neben dem mobilen Microsoft-Office-Paket hat der P3350 auch Multimedia-Funktionen wie ein Camcorder-Tool und einen Player, der unter anderem die Formate MP3, Windows Media, AMR, AAC und WAV unterstützt. Weitere Applikationen sind zur Verarbeitung von PDF-Dokumenten und ZIP-Archiven vorinstalliert.

Der von HTC mitgelieferte Akku hat eine Kapazität von 1 200 mAh. Ohne Vertrag soll das Gerät zu Preisen zwischen 350 und 400 Euro zu haben sein. Allerdings gibt es noch keine Hinweise darauf, welche Mobilfunk-Netzbetreiber den Handy-PDA in ihr Produkt-Portpolio aufnehmen werden.

Windows-Mobile-6-Upgrades größtenteils ungewiss

Sehr zurückhaltend zeigte sich HTC auf Anfrage von teltarif.de bezüglich der Möglichkeit, bisherige Handhelds auf das neue Windows-Mobile-6-Betriebssystem upzudaten. Dies sei eine Entscheidung, die in Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern getroffen werde, die die jeweiligen Handhelds anbieten. So hat T-Mobile für den Ameo bereits eine entsprechende Lösung angekündigt. Für den Dash soll es ebenfalls ein Upgrade geben.

Teilen