Verkauf

ecotel erwirbt Business-Sparte von Tiscali

Italienisches Unternehmen will sich aus deutschem Geschäft zurückziehen
Von Ralf Trautmann
AAA
Teilen

ecotel, Telekommunikations-Anbieter im Business-Bereich, erwirbt die deutsche Geschäftskundensparte des Internet-Providers Tiscali für 18,5 Millionen Euro. Ein entsprechender Vertrag mit dem italienischen Telekommunikations-Anbieter sei gestern geschlossen worden und solle innerhalb der nächsten vier Wochen vollzogen werden, teilte ecotel mit. Die Business-Sparte Tiscali Nacamar hat nach ecotel-Angaben über 1 200 Business-Kunden mit mehr als 17 000 Nutzern und verfügt über ein eigenes, bundesweites Backbone-Netz.

Der Verkauf folgt der Ankündigung Tiscalis, sich vom deutschen Markt komplett zurückziehen zu wollen. Hintergrund seien vor allem Probleme bei der Kundengewinnung für Breitband-Produkte. Stattdessen will die verschuldete Tiscali sich verstärkt dem Kerngeschäft in Italien und Großbritannien widmen, um wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Im Zuge dessen war vergangenen Woche der Verkauf des deutschen Privatkundengeschäfts an freenet bekannt gegeben worden.

Teilen