Daten

Neuer Billig-Tarif für mobiles Internet bei ALDI auch im UMTS-Netz

Billig-Angebot auch bei Blau.de, Free & Easy aber weiter mit Alttarif
Kommentare (503)
AAA
Teilen

Bereits in der vergangenen Nacht berichteten wir über eine dramatische Senkung der Preise für WAP und mobiles Internet bei simyo. Pro Megabyte Datenvolumen berechnet der Prepaid-Discounter jetzt nur noch 24 Cent. Dabei erfolgt die Abrechnung in 10-kB-Schritten. Außerdem können die Kunden als Einführungsangebot bis 28. Februar 1 MB gratis nutzen.

Während in den Nachtstunden zumindest bei einigen Nutzern noch die alten Preise abgerechnet wurden, sind die Systeme nach Tests der teltarif.de-Redaktion inzwischen umgestellt. Bei kurzen Online-Sessions erfolgte keine Berechnung, da hier ja zunächst das Freivolumen von 1 MB verbraucht wird.

simyo bestätigt neuen Datentarif offiziell

Inzwischen hat simyo die Preissenkung auch offiziell bestätigt. Gleichzeitig haben auch ALDI-Talk und Blau für den Blau.de-Tarif und für die bisherigen debitel-light-Kunden den neuen Datentarif eingeführt. Damit können auch Kunden dieser Anbieter vom neuen Billig-Angebot für mobiles Internet profitieren.

Wer schnelle Internet-Verbindungen bevorzugt, profitiert bei ALDI-Talk davon, dass der Anbieter bereits seit seinem Vermarktungsstart U-SIM-Karten ausgibt, die neben GSM auch die Nutzung des UMTS-Netzes ermöglichen. Wie die E-Plus-Pressestelle auf Anfrage von teltarif.de erklärte, soll sich an dieser Tatsache auch nichts ändern.

Damit haben ALDI-Talk-Kunden den Vorteil, den neuen Tarif mit Download-Geschwidigkeiten von bis zu 384 kBit/s nutzen zu können, während simyo- und Blau.de-Kunden derzeit noch auf GPRS im GSM-Netz beschränkt sind. HSDPA bietet E-Plus nicht an. Ob es auch bei simyo oder Blau künftig UMTS-fähige SIM-Karten geben wird, war bislang noch nicht in Erfahrung zu bringen.

Billigtarif nicht mit allen Prepaidkarten im E-Plus-Netz

Wie die E-Plus-Pressestelle auf teltarif.de-Anfrage weiter erklärte, gilt der neue Preis nicht für Free & Easy-Kunden. Wer eine Prepaidkarte nutzt, die direkt unter der Markte des Netzbetreibers vermarktet wird, zahlt somit weiterhin deutlich höhere Preise. So kostet das Megabyte im mobilen Internet für Free & Easy-Kunden stolze 9 Euro.

Auch in der neuen Preisliste von Blauworld (Stand 1. Februar 2007) werden nach wie vor die hohen Preise genannt. Auch für die Jamba! SIM, Viva Mobil und die E-Plus-Variante von Just Talk International des Providers The Phone House sollten daher weiterhin die bisherigen Tarife gelten.

Teilen