Firefox 3

Ein Ausblick auf Firefox 3

Planungen für nächste Ausgabe des Mozilla-Browsers
Von Christian Horn

Firefox 3, die nächste Ausgabe des Open-Source-Browsers der Mozilla-Stiftung, soll im dritten oder vierten Quartal dieses Jahres erscheinen. Die Mozilla-Entwickler haben im MozillaWiki eine Prioritätenliste veröffentlicht, aus der hervorgeht, welche Verbesserungen und Überarbeitungen für Firefox 3 geplant sind. Der Blick auf die - im Detail übrigens äußerst umfangreiche - Feature-Liste zeigt, dass die nächste Firefox-Ausgabe kaum augenfällig neue Funktionen, wie beispielsweise die Einführung eines Phishing-Schutzes in Firefox 2, enthalten wird. Dafür aber ist die Liste der geplanten Verbesserungen vorhandener Funktionalitäten umso länger.

Optimierung des Add-on-Systems und verbesserte Drucken-Funktion

Einen Schwerpunkt der Arbeit an Firefox 3 legen die Entwickler auf die Optimierung des Add-on-Systems. Das verwundert nicht, ist doch gerade die Möglichkeit, den Firefox mit Erweiterungen und Themes den eigenen Bedürfnissen und Vorlieben anzupassen, eine Hauptstärke des Firefox - hunderte solcher Erweiterungen der Firefox-Entwicklergemeinde sind kostenfrei erhältlich. In Firefox 3 soll nun die Installation, die Konfiguration und das Management dieser Erweiterungen erleichtert werden. So sollen unter anderem Add-ons mit weniger als drei Mausklicks installiert werden können und die Installationsdialoge sowie die Nutzung des Add-ons-Managers sollen einfacher werden. Bei der Verfügbarkeit von Updates für installierte Add-ons soll eine visuelle Nachricht ausgegeben werden.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Drucken-Funktion. Der Seitenumbruch soll jetzt keine Absätze mehr trennen und das Druck-Layout soll verbessert werden, wobei das Aussehen der Druck-Vorschau möglichst identisch mit Aussehen des tatsächlichen Ausdrucks sein soll. Für Firefox 3 ist zudem ein robusterer Support für alle gängigen Medienformate wie Flash, Acrobat, WMV, QuickTime und Java vorgesehen. Alle Medienformate sollen einwandfrei abzuspielen sein und bei einem Absturz eines Plugins soll der Browser stabil weiterlaufen.

1 2