Smartphone

Vodafone: VPA compact IV jetzt erhältlich

Neuer Handy-PDA kostet mit SuperFlat 319,50 Euro
AAA
Teilen

Wie angekündigt hat Vodafone den neuen Handy-PDA VPA compact IV noch kurz vor dem Jahreswechsel in sein Programm aufgenommen. Das von HTC gefertigte Gerät ist aber nicht ganz billig. In Verbindung mit der SuperFlat kostet der Windows-Mobile-Handy-PDA 319,50 Euro. Günstiger ist der Handheld zusammen mit einem KombiPaket mit mindestens 120 monatlichen Inklusivminuten. Wer das 120er-Paket wählt, zahlt 279,50 Euro. In Verbindung mit den KombiPaketen mit 240, 480 und 1 200 Inklusivminuten sinkt der Verkaufspreis auf 239,51 Euro. Der VPA compact IV

Vodafone VPA compact IV

Wie Vodafone auf der Homepage seines Online-Shops informiert, sinkt der Preis nochmals durch die Buchung einer Datenoption. Außerdem bekommen Kunden, die das Gerät online mit Vertrag bestellen, bis zu 3 600 Frei-SMS. Derzeit fallen bei der Bestellung im Online-Shop auch keine Versandkosten an.

Der Netzbetreiber verkauft das Gerät, das zwar über GSM und GPRS, nicht aber über UMTS und HSDPA verfügt, auch ohne Vertrag. Der Verkaufspreis liegt dann bei 539,90 Euro. Der VPA compact IV ist 109 mal 17 mal 59 Millimeter groß und wiegt 168 Gramm. Er hat Bluetooth und WLAN an Bord, er verfügt über eine vollständige QWERTZ-Tastatur und kann auch für den E-Mail-Pushdienst von Blackberry genutzt werden.

Teilen