Handy-PDA

Vodafone stellt VPA compact IV vor

Hersteller HTC verzichtete aber auf UMTS und HSDPA
AAA
Teilen

Vodafone hat jetzt einen neuen Handy-PDA des taiwanesischen Herstellers HTC vorgestellt, der voraussichtlich noch in diesem Jahr im Handel erhältlich sein wird. Damit ist der Düsseldorfer Netzbetreiber das erste Unternehmen in Deutschland, bei dem das neue Gerät erhältlich sein wird. Wie der VPA compact III verfügt auch der neue Handy-PDA mit Namen VPA compact IV über das Windows-Mobile-5-Betriebssystem. Auch eine vollwertige QWERTZ-Tastatur ist mit an Bord. Diese kann - wie beim Vorgänger - seitlich unter dem Gerät aus- und eingeschoben werden.

Vodafone VPA compact IV

Bei den Möglichkeiten für die mobile Datenübertragung hat HTC allerdings gespart. Über UMTS und HSDPA verfügt der VPA compact IV nämlich nicht. Es steht lediglich der GSM-Mobilfunk zur Verfügung. Für Datenübertragungen kann der GPRS-Standard genutzt werden. Ansonsten stehen für drahtlose Verbindungen auch Bluetooth und WLAN zur Verfügung. Verbindungen mit anderen Geräten sind außerdem über die integrierte USB-Schnittstelle möglich.

Display stellt bis zu 65 536 Farben dar

Zu den technischen Daten des neuen Handhelds liegen bislang nur einige Informationen vor. So ist bereits bekannt, dass der VPA compact IV über einen 2,8 Zoll großen Touchscreen verfügt, der eine Auflösung von 240 mal 320 Pixel bietet und bis zu 65 536 Farben darstellen kann. Die Anzeige ist sowohl hochkant, als auch im Querformat möglich. Der interne Speicher beträgt 128 MB Flash ROM und 64 MB RAM. Kunden, denen das nicht ausreicht, können den Speicherplatz mit Micro-SD-Karten erweitern.

Weitere Features sind eine 2-Megapixel-Digitalkamera, Microsoft Office Mobile mit Word, Excel, Powerpoint und einem PDF-Viewer, der Windows Media Player 10 Mobile für Musik und Video und Outlook Mobile. Der E-Mail-Client unterstützt die Protokolle POP3, IMAP3 und SMTP. Außerdem können die E-Mail-Pushdienste von Microsoft und Blackberry genutzt werden.

Vodafone verkauft das neue Gerät ohne Vertrag für 539,90 Euro. In Verbindung mit dem 200-Minuten-Paket und einer Datenoption beträgt der Verkaufspreis 199,90 Euro.

Teilen