Lifestyle

Nokia stellt drei neue Mittelklasse-Handys vor

Außerdem neues Einsteiger-Handy für 75 Euro
Von Marie-Anne Winter

Nokia hat heute auf den jährlichen Capital Market Days in Amsterdam vier neue Mobiltelefone vorgestellt, darunter drei Handys im mittleren Preissegment sowie das Nokia 2626, das für Verbraucher in den Wachstumsmärkten entwickelt wurde. Bei den drei Mittelklasse-Modellen handelt es sich um das 6300, das 6290 und das 6086. Alle vier Modelle sollen ab dem ersten Quartal 2007 auf den Markt kommen.

Datenblätter

Kai Öistämö, Executive Vice President und General Manager im Unternehmensbereich Mobile Phones von Nokia, präsentierte die neuen Modelle zusammen mit der unternehmerischen Vision für das kommende Jahr: "Diese neuen Produkte sind ein weiterer Beleg für unser Engagement, eine Reihe von Mobiltelefonen anzubieten, die dem Verbraucher die Wahl lassen, das Verhältnis von Technik und Design so auszuwählen, dass es seinem Lebensstil und seiner Kaufkraft entspricht." Nokia halt also versucht, für jeden etwas anzubieten. Das Nokia 6300

Das Nokia 6300 ist im "modernen Monoblock-Design" gehalten, wie der Hersteller mitteilt. Mit knapp 91 Gramm und einer Stärke von unter 13,1 Millimetern ist das Nokia 6300 relativ leicht und flach. Das mit einem großen QVGA-Display, einer ergonomischen Tastatur und einer bedienerfreundlichen Menüführung ausgestattete Nokia 6300 wird voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2007 erhältlich sein. Der Verkaufspreis wird ohne Vertrag und Mehrwertsteuer bei etwa 250 Euro liegen.

Die etwas vertieft liegende Zifferntastatur des Nokia 6300 werde durch einen Rahmen aus Edelstahl besonders betont, die dem Gerät ein interessantes Design und eine klare Linie verleihen. Das Gerät bietet eine 2-Megapixel-Kamera mit Zoom-Funktion, einen Musik-Player und ein UKW-Radio. Das Handy bringt 135 MB Speicherkapazität mit und bietet Unterstützung für bis zu 2 GB große microSD-Speicherkarten. Die Sprechzeit soll bei bis zu 3,5 Stunden liegen, die Stand-by-Zeit bei bis zu 14 Tagen.

Das UMTS-Handy 6290

Das Nokia 6290 Das Nokia 6290 soll die Leistungsfähigkeit der Serie-60-3rd-Edition und UMTS-Technik in einem intuitiv zu nutzenden Mobiltelefon im ansprechenden Design verbinden. Es unterstützt eine Reihe nützlicher neuer Funktionen, darunter mehrere Erinnerungsmöglichkeiten und Schnellzugriffstasten, die den direkten Zugriff auf eine Vielzahl von Anwendungen ermöglichen, beispielsweise die interaktive Anwendung "World Mate", die eine Fülle an Informationen für Menschen bereitstellen soll, die in aller Welt unterwegs sind. Der Verkaufspreis wird ohne Vertrag und Mehrwertsteuer bei voraussichtlich 325 Euro liegen. Auch dieses Handy bietet eine 2-Megapixel-Kamera mit 4-fachem Digitalzoom. Außerdem hat es ein großes QVGA-Display, das 16,7 Millionen Farben auflöst, umfassende E-Mail-Funktionen mit Unterstützung für Anhänge im PPT-, PDF-, Word- und Excel-Format, einen Musik-Player für MP3-Dateien mit Stereo-Surround-Klang und die UMTS-übliche Videotelefonie-Funktion. Die Sprechzeit beträgt bei diesem Gerät maximal 3,5 Stunden, die Stand-by-Zeit bis zu 10 Tage.

1 2