VoIP mobil

Österreich: Mobilfunker A1 testet Internet-Telefonie

Außerdem Flatrate für Telefonie und Internet bei one

Die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber zeigen nach wie vor Berührungsängste mit der Voice-over-IP-Nutzung in ihren Netzen. Vodafone behält sich laut Fußnote zu seinen Datentarifen vor, die Nutzung der Internet-Telefonie ab 8. Juli 2007 zu unterbinden. E-Plus und o2 untersagen schon jetzt die VoIP-Nutzung, während T-Mobile sogar noch einen Schritt weiter geht und neben der Telefonie über das Internet-Protokoll auch Instant Messaging ausschließt.

Ein ganz anderes Konzept verfolgt dagegen der österreichische Mobilfunk-Marktführer A1. Die mobilkom austria, Betreibern des A1-Netzes, hat heute ein Voice-over-IP-Pilotprojekt gestartet. Damit sind die Kunden des Unternehmens auch via Internet unter ihrer Handynummer erreichbar und können netzintern kostenlos telefonieren. Während der Pilotphase bekommen die Kunden außerdem monatlich 200 Freiminuten für Anrufe in die anderen österreichischen Netze.

Eingehende Anrufe werden sowohl am Handy als auch am PC signalisiert und man kann dann selbst entscheiden, wo das Gespräch entgegengenommen wird. Neben dem heimischen PC mit DSL-Anschluss unterstützt A1 ausdrücklich auch die Nutzung über UMTS und HSDPA. Allerdings können sich vorerst nur 1000 Testkunden für den Pilotversuch registrieren.

one erweitert 4-zu-0-Tarif

Der drittgrößte österreichische Mobilfunk-Anbieter one bietet ab sofort eine neue Variante seines 4-zu-0-Flatrate-Tarifs an. Kunden, die den Tarif 4 zu 0 Pro buchen, können für 39 Euro monatliche Grundgebühr nicht nur netzintern, in ein beliebiges Fremdnetz und ins Festnetz ohne Aufpreis telefonieren, sondern auch vom Handy aus unbegrenzt im Internet surfen sowie E-Mails verschicken und empfangen.

Damit ist das Angebot rund 10 Euro günstiger als die Kombi-Flatrate für Telefonie und Daten bei Base in Deutschland. Dafür kann die Online-Pauschale bei one nur am Handy, Smartphone oder PDA, nicht aber mit dem Notebook genutzt werden, wie die one-Pressestelle auf Anfrage von teltarif.de erklärte. Umgekehrt bieten deutsche Handy-Flatrates keine Möglichkeit, ohne Aufpreis auch in ein Fremdnetz zu telefonieren.