Hochauflösend

Cybershot-Handy mit 3,2 Megapixel im Praxistest

Cybershot-Handy mit vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten

Bereits auf der CeBIT im März dieses Jahres hatte teltarif die Möglichkeit, das Cybershot-Handy K800i aus dem Hause Sony Ericsson kurz in Augenschein zu nehmen. Dabei wurde schon sehr deutlich, dass dieses Mobiltelefon eine neue Generation von Kamera-Handys einläutet, welche die Digitalkamera zumindest für Schnappschüsse in der Freizeit nun endlich ersetzen können. Aber ist das Gerät sonst auf dem aktuellen Stand der Technik? Das wollten wir jetzt wissen und haben das Mobiltelefon, welches seit Kurzem auch in der Farbe "Allure Brown" erhältlich ist, ausführlich getestet.

Trotz vieler Tasten intuitive Bedienung möglich

Sony Ericsson K800i

Nach anfänglicher Skepsis über die Bedienung dieses Handys mit dem etwas kantigen NaviKey konnten wir feststellen, dass das K800i mit 115 Gramm und den Maßen 105 mal 47 mal 22 Millimetern doch recht gut in der Hand liegt. Die griffige Oberfläche sowie die gute Verarbeitung des Gerätes fielen sofort ins Auge und sorgten für einen angenehmen Bedienkomfort. Das K800i hat
viele Tasten

Neben dem ausreichend großen Ziffern-Tastenfeld gibt es einige weitere Tasten für das direkte Starten des Internet-Browsers und des Music-Players sowie eine Schnellstarttaste für einige persönlich auswählbare Telefonfunktionen, die somit auch ohne große Suche im Menü schnell aufgerufen werden können. Die Zoomtasten für die Kamera dienen gleichzeitig auch als Lautstärke- und Steuerungstasten für den Media-Player. Eine weitere Taste dient zur Aufnahme im Kamera- und Videomodus. Hinzu kommen noch zwei etwas unauffälligere Tasten im Bereich der Hörmuschel, welche zur schnellen Ansicht der Fotos dienen und mit denen wie bei einem Fotoalbum vor und zurück geblättert werden kann. Trotz der vielen Tasten lässt sich das Gerät gut bedienen, da diese funktional angeordnet sind. Nutzer von Handys anderer Hersteller müssen sich bei Sony Ericsson allerdings erst einmal mit den zahlreichen Tasten und der Menüführung vertraut machen.

RDS-Radio und Music-Player an Bord

Wie bei Sony Ericsson üblich bringt das K800i ein UKW-Radio mit RDS mit. Dieses kann auch über den integrierten Lautsprecher genutzt werden, das kabelgebundene Headset muss dafür aber angeschlossen sein, weil es gleichzeitig als Antenne dient. Musikdateien aller gängiger Formate können mit dem Music-Player abgespielt werden und mit einem einfachen Equalizer noch ein paar persönliche Einstellungen vorgenommen werden. Die Steuerungstasten auf der rechten Seite sind mit einer Doppelbelegung ausgestattet und auch bei gesperrter Tastatur nutzbar. Um die Lautstärke zu verändern, die beim Musikhören ausreichend variierbar ist, reicht es, kurz auf eine der beiden Tasten zu drücken. Um den nächsten Musiktitel aufzurufen, drückt man die Taste einfach länger. Der Music-Player ist bei aktivierter Tastatur allerdings auch über den NaviKey steuerbar.

1 2 3