Start

E-Plus startet neue Mobilfunkmarke

Kunden haben Wahl zwischen Postpaid- und Prepaid-Tarif
AAA
Teilen

Am 2. Oktober bringt E-Plus seine neue Mobilfunkmarke vybemobile.de auf den Markt: Die zusammen mit dem Musikkonzern Universal geschaffene Marke bietet zum Start einen Vertragstarif sowie ein Prepaid-Angebot an. Dazu sollen die Kunden aktuelle und interessante Services rund um das Thema Musik wie etwa Klingeltöne, Hörproben von Neuveröffentlichungen der Künstler oder exklusive Musik- und Starnews im eigenen WAP-Portal erhalten.

Wahl zwischen Postpaid- und Prepaid-Tarif

Der Postpaid-Tarif beinhaltet eine Flatrate-Komponente. In dem monatlichen Grundpreis von 20 Euro sind alle Telefonate zu anderen vybemobile-Kunden pauschal enthalten. Ebenfalls kostenfrei sind die Abfragen der Mailbox. Dazu erhalten die Vertragskunden bis zu 50 Freiminuten pro Monat für Gespräche in alle übrigen Netze. Die Kosten für den Versand einer SMS-Mitteilung betragen lediglich 9 Cent in alle deutschen Mobilfunknetze.

Im Prepaid-Tarif können bei einem Startpreis von 19,95 Euro Gespräche in alle deutschen Netze für 25 Cent pro Minute (ohne Sondernummern) geführt werden. Das Startguthaben beträgt 10 Euro. Anrufe zur Mailbox sind auch im Prepaid-Tarif kostenfrei. Kurznachrichten liegen wie beim Postpaid-Tarif bei 9 Cent in alle deutschen Mobilfunknetze. Lädt der vybemobile-Prepaid-Kunde 15 Euro auf, erhält er zusätzlich bis zu 30 vybemobile-interne Inklusivminuten. Bei 30 Euro Aufladebetrag, gibt es bis zu 60 interne Inklusivminuten.

Mehrmarkenstrategie von E-Plus

Seit Mai 2005 gibt E-Plus mit seiner Multi-Markenstrategie dem nationalen Mobilfunkmarkt entscheidende Impulse. Über neue Eigen- und Kooperationsmarken gewann das Unternehmen bis vergangenen Juni fast drei Millionen Neukunden. "E-Plus-Mobilfunk spricht die Sprache vieler Zielgruppen. So sind wir davon überzeugt, das Mobile Music bei jungen und jung gebliebenen Menschen an Dynamik gewinnen wird und Mobilfunk und Musik in Zukunft immer enger zusammenwachsen. vybemobile ist daher der nächste logische Schritt unserer Multimarkenstrategie", so Michael Krammer, Chief Executive Officer von E-Plus. Im Frühjahr 2007 soll das Mobile-Music-Angebot von vybemobile um eine Komponente erweitert werden. Universal Music Deutschland will ab diesem Zeitpunkt ein Portal mit mehreren hunderttausend Titeln für den Fulltrack-Musicdownload bereitstellen.

Weitere Informationen zum neuen Markenstart erhalten Sie in einer Folgemeldung.

Teilen