pauschal

Bundesweite Handy-Flatrate künftig auch bei o2?

Neuer Tarif als Genion-Option denkbar

Die Preise für die möglichen neuen Genion-Tarife sind derzeit noch unklar. Denkbar ist aber, dass es den Grundtarif weiterhin für knapp 5 Euro ohne Handy bzw. 10 Euro mit Handy gibt. Die Homezone-Flatrate, die derzeit mit 9,99 Euro im Monat zu Buche schlägt, wird preislich sicher nicht angehoben, um einen Vorteil gegenüber den Angeboten der Konkurrenz zu haben. Vodafone verlangt für die ZuhauseFlatrate derzeit 15 Euro. Nach unten gibt es aufgrund der für die Weiterleitung von Gesprächen ins Festnetz anfallenden Interconnection-Gebühren kaum Spielraum.

Für die bundesweite Flatrate wäre ein Aufpreis in doppelter Höhe wie für den Homezone-Pauschaltarif denkbar. Die Kosten für den bundesweiten Pauschaltarif würden damit bei knapp 20 Euro liegen. Rechnet man den Preis für den Grundtarif dazu, so würde die bundesweiter o2-Flatrate ohne Handy mit 25 Euro auf den gleichen Preisniveau wie Base liegen. Auch der Preis mit Handy von 30 Euro wäre nicht teurer als das E-Plus-Pendant. o2 bietet aber den Vorteil, in vielen Regionen auch Festnetznummern anbieten zu können.

Fraglich ist natürlich, wie o2 teure Roaming-Minuten im T-Mobile-Netz gerade bei Flatrate-Angeboten finanziert. Dass der Pauschaltarif nur im eigenen Netz zählt, ist unwahrscheinlich, zumal einige Handys in Verbindung mit aktuellen o2-SIM-Karten nicht mal mehr anzeigen, ob man sich gerade im Heimatnetz oder im T-Mobile-Roaming befindet. Allerdings baut o2 derzeit auch massiv das eigene Netz weiter aus, so dass das Roaming mit der Telekom-Mobilfunktochter immer mehr an Bedeutung verliert.

Nachbesserungsbedarf auch bei Datentarifen

Nachbesserungsbedarf besteht bei o2 neben dem Genion-Tarif auch bei den derzeitigen Datenoptionen. Während T-Mobile und Vodafone ihre Preise deutlich gesenkt haben und E-Plus ebenfalls seine Datentarife neu strukturiert hat, sind die Preise bei o2 noch immer recht hoch. Außerdem gibt es für Privatkunden außerhalb der Homezone nur Pakete mit maximal 500 MB Inklusivvolumen. Dieser Tarif ist mit einem Monatspreis von 58 Euro sogar teurer als die D-Netz-Angebote mit dem zehnfachen Inklusivvolumen. Das 200-MB-Paket von o2 kostet derzeit 29 Euro, während T-Mobile und Vodafone hierfür nur noch 20 Euro verlangen. Hier bleibt abzuwarten, ob und wann o2 nachzieht und die Konditionen für die mobile Datenübertragung ebenfalls günstiger gestaltet.

1 2