mobile Office

T-Mobile: Blackberry wird billiger

Außerdem Flatrate für Sidekick verlängert

T-Mobile hat die monatlichen Grundkosten für die Nutzung des Blackberry-E-Mail-Pushdienstes gesenkt. Kunden, die eines der Relax-XL-Tarifpakete nutzen, zahlen für Blackberry ab sofort nur noch 4,95 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr. Das Inklusiv-Datenvolumen von 5 MB im Relax 50 XL bzw. 30 MB in den anderen XL-Tarifen kann dann auch für den E-Mail-Pushdienst genutzt werden.

Kunden, die einen anderen T-Mobile-Tarif nutzen, bekommen Blackberry ab 9,95 Euro im Monat. Darin enthalten sind der E-Mail-Pushdienst und 5 MB Datenvolumen. Wer 14,95 Euro investiert, erhält 30 MB Übertragungsvolumen. Ansonsten lässt sich der Service auch mit anderen Datenoptionen kombinieren.

Wie die Telekom-Mobilfunktochter weiter informiert, sind neben den Blackberry-Handheld immer mehr Smartphones und PDA-Handys für die Nutzung des Pushdienstes geeignet. Dazu gehören beispielsweise auch das Nokia E61 und der MDA Vario II, der unter anderem auch die Datenübertragung per HSDPA ermöglicht. Auch das Sony Ericsson M600i ist Blackberry-tauglich.

Kunden, die den Blackberry 8700 nutzen, haben außerdem ab sofort die Möglichkeit, das NaviGate-Navigationssystem zu nutzen. Die hierfür erforderliche Software ist kostenlos und noch bis Ende September fallen - abgesehen von der Datenübertragung per GPRS - auch keine Kosten für die Routenberechnung an.

Sidekick-Flatrate verlängert

Einen weiteren E-Mail-Pushdienst bietet T-Mobile in Verbindung mit dem Sidekick II von Danger [Link entfernt] an. Die Sidekick-Data-Option kann noch bis zum 31. August 2006 für 10 Euro im Monat gebucht werden. Wer ab September bestellt, zahlt monatlich 5 Euro mehr für den Datentarif.

Offiziell ist die Inklusivleistung beim Sidekick-Data auf 30 MB monatlich begrenzt. Diese Begrenzung wurde zunächst bis Ende letzten Jahres aufgehoben. Die Flatrate wurde später bis Ende dieses Jahre verlängert. Wie eine Fußnote auf der T-Mobile-Homepage zeigt, wurde der Aktionstarif inzwischen weiter verlängert. Noch bis zum 31. August 2008 beinhaltet Sidekick-Data eine Flatrate. Damit profitieren Kunden, die sich in diesem Monat für den Sidekick entscheiden, über ihre gesamte Mindestlaufzeit von der unbegrenzten Datennutzung ohne Aufpreis.