online

o2 startet Communication Center

Neuer Service soll ab September 4,99 Euro monatlich kosten

o2 wird nach Berichten des Branchenmagazins Kontakter Anfang August einen neuen Service starten, der sowohl im Internet, als auch über das WAP-Portal o2 Active genutzt werden kann. Zunächst will der Netzbetreiber dem Bericht zufolge seinen E-Mail-Service verbessern, der es schon jetzt ermöglicht, elektronische Post über WAP und im Web sowie über eine beliebige Mail-Software abzurufen.

Im Communication Center, wie der neue Service heißen soll, bietet o2 für die E-Mails auch verschiedene Filter- und Archiv-Funktionen an. Unter anderem soll es möglich sein, den Mail-Empfang auf dem Handy auf im Adressbuch gespeicherte Absender zu beschränken. Außerdem will o2 den Datenabgleich zwischen Handy und PC sowie mit Microsoft Outlook drahtlos über das Mobilfunknetz ermöglichen.

Archiv-Funktion für Mails, SMS und MMS geplant

Ein weiteres Feature ist die Erinnerungs-Funktion für Geburtstage und Termine. Später will der Netzbetreiber nach Kontakter-Angaben auch Archive für SMS- und MMS-Nachrichten oder auch Foto- und Musikdateien in seinem Communication Center anbieten. Dadurch haben die Kunden sowohl am PC, als auch am Mobiltelefon Zugriff auf die jeweiligen Texte und Dateien.

Nach Kontakter-Informationen soll die Nutzung des Communication Centers ab September kostenpflichtig werden und mit 4,99 Euro im Monat zu Buche schlagen. Noch nicht bekannt ist, ob mit dieser Pauschale auch schon die Kosten für die Datenübertragung über GPRS bzw. UMTS am Mobiltelefon abgedeckt sind.

E-Mail-Dienste, die sowohl über das Handy, als auch am PC genutzt werden können, gibt es auch bei den anderen Netzbetreibern. Vodafone bietet mit dem Angebot Mein PC zwar keinen Speicherplatz im Netz, dafür aber die Möglichkeit, vom Handy aus auf Daten zuzugreifen, die auf dem heimischen PC gespeichert sind.