Fehler

altnetsurf: Gutschrift für falsche Tarifinformation

Günstiges Zeitfenster im Tarif B war kürzer als dargestellt
Von Björn Brodersen

Aufgrund einer falschen Darstellung der aktuellen Preise auf der Anbieter-Website sollten Nutzer des Schmalband-Tarifs B von altnetsurf ihre Telefonrechnung genau überprüfen. Der Provider nannte vom jüngsten Preisänderungstermin bis zum vergangenen Donnerstag einen falschen Minutenpreis auf seiner Homepage. Den dortigen Angaben zufolge sollten die Kunden zwischen 7 und 10 Uhr für 0,19 Cent pro Minute im Internet surfen können. In der letzten Stunde dieses Zeitfensters fallen aber seit dem 14. Juni teure 2,99 Cent in der Minute an.

Theoretisch kann der Fehlbetrag 1,68 Euro für die Stunde betragen, über die beiden Tage gesehen also insgesamt bis zu 3,36 Euro. Inzwischen hat altnetsurf die Darstellung des Tarifs auf seiner Internetpräsenz korrigiert. Kunden, die durch den Fehler unbewusst zum teureren Minutenpreis surften, können sich für eine Gutschrift der Mehrkosten an den Provider wenden. Dazu müssen die Betroffenen eine E-Mail an die Adresse service@altnetsurf.de senden, eine automatische Gutschrift nimmt altnetsurf leider nicht vor.