pauschal

Österreich: Handy-Flatrate für 19 Euro

Pauschaltarif bei one gilt auch für Gespräche in ein Fremdnetz

Österreich war bei Mobilfunktarifen schon immer für eine Überraschung gut. Jetzt hat der drittgrößte Netzbetreiber des Landes, one, eine Handy-Flatrate vorgestellt, die zwar nicht ganz so viel bietet wie der Pauschaltarif des UMTS-Anbieters 3. Dafür zahlen die one-Kunden für "4 zu 0", wie sich das neue Angebot nennt, deutlich weniger.

Während 3 seine Flatrate in alle österreichischen Fest- und Mobilfunknetze für 69 Euro im Monat anbietet und dazu noch den Preis bis Jahresende halbiert, verlangt one für den neuen Tarif nur 19 Euro monatlich. Dafür sind immerhin alle netzinternen Anrufe zu one und yesss!, Gespräche ins österreichische Festnetz und zu einem fremden Mobilfunknetz inklusive. Welches zusätzliche Mobilfunknetz zum Pauschaltarif erreichbar ist, kann der Kunde selbst entscheiden.

Anrufe in weitere Netze kosten 19 Cent pro Minute

Anrufe in andere Handynetze schlagen mit einem Minutenpreis von 19 Cent zu Buche. Ebenfalls 19 Cent verlangt one für den Versand einer SMS. Auch der Versand einer netzinternen Kurzmitteilung ist kostenpflichtig. Kunden, die ihren Vertrag online bestellen, erhalten jeden Monat 100 netzinterne Frei-SMS.

Wie zuvor schon 3 hat auch one für die Nutzer seiner Flatrate eine Fair-use-Regelung getroffen. So heißt es im Kleingedruckten zum "4 zu 0"-Tarif wörtlich: "Im Sinne einer gerechten Benutzung gegenüber anderen Teilnehmern und um die Dienstequalität von one nicht zu beeinträchtigen, verpflichtet sich der Teilnehmer Sprachtelefonie im Rahmen des üblichen und durchschnittlichen Telefonieverhaltens eines Mobilfunkanschlusses zu nutzen."

In Deutschland bieten E-Plus mit dem Base-Tarif und Victorvox mit Fair ESA? Handy-Flatrates an. Diese gelten allerdings nur für netzinterne Telefonate und Anrufe ins Festnetz. Fremdnetz-Gespräche sind nicht inklusive, dafür können netzintern auch SMS-Mitteilungen im Rahmen des Pauschaltarifs verschickt werden.