mobil

Vodafone: Musik und Videos vom PC zum Handy streamen

Neuer Service "Mein-PC" ist bis Ende September sogar kostenlos

Vodafone hat mit Mein-PC einen neuen Service eingeführt, der es erlaut, unterwegs über ein UMTS-Handy auf Daten zuzugreifen, die auf dem heimischen PC gespeichert sind. So ist es möglich, MP3-Musik vom PC zum Handy zu streamen und unterwegs zu hören, Fotos, die auf dem Computer abgespeichert sind, können mobil betrachtet werden und Kunden, die in ihrem PC eine TV-Karte eingebaut haben, können sich auch einen beliebigen Fernsehsender auf ihr UMTS-Telefon streamen.

Wer den Service nutzen möchte, wählt im Vodafone-live!-Portal zunächst den Punkt MyPage und dort den Dienst Mein-PC aus. Dort kann man sich für das neue Angebot anmelden. Die Nutzung ist während der Testphase bis zum 30. September sogar kostenlos. Sollte Mein-PC über den Testzeitraum hinaus angeboten werden, so kündigt Vodafone an, hierfür Kosten von bis zu 10 Euro im Monat zu erheben. Zusätzliche Kosten für die Datenübertragung im UMTS-Netz fallen an, wenn der Kunde einen Tarif ohne live!-Flatrate nutzt.

Auf dem PC muss die Mein-PC-Sofware installiert werden, die den mobilen Zugriff auf den Computer ermöglicht. Nach der Installation werden die Benutzerdaten eingegeben, die man zuvor per SMS erhalten hat. Anschließend ist es beispielsweise noch möglich, die die Weiterleitung von Fernsehsendern auf das Mobiltelefon eine Vorauswahl zu treffen, um die Übersichtlichkeit für die Programmauswahl vom Handy aus zu erhöhen.

Aussetzer bei Nutzung mit langsamem PC

Vodafone empfiehlt, einen PC mit 2,4 GHz Intel Pentium IV Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher einzusetzen. Erfüllt der Computer diese Mindestvoraussetzungen nicht, so kann es bei der Wiedergabe von TV- oder Videostreams zu Aussetzern kommen. Der PC muss über einen Breitbandanschluss mit dem Internet verbunden sein, um die Datenübertragung zum Mobiltelefon zu ermöglichen.

Derzeit ist der Service noch nicht mit allen UMTS-Handys nutzbar. Vodafone weist darauf hin, dass Mein-PC derzeit mit den Motorola-Geräten V3x, 1050, V980 und C980 sowie mit den Samsung-Telefonen ZV10, ZV30 und Z107 nicht kompatibel ist.