Ausland

Österreich: 3 bietet 100 Freiminuten in ganz Europa

Gratis-Kontigent gilt aber nur für Gespräche nach Österreich

Nur wenige Wochen nach der Einführung einer Handy-Flatrate, die für Telefonate ins Festnetz und in alle Mobilfunknetze genutzt werden kann, hat der österreichische UMTS-Netzbetreiber 3 nun noch ein Sommer-Special gestartet. Neukunden, die sich im Zeitraum vom 24. Mai bis 23. August für einen Vertrag in den Tarifen Talk & More oder 3Flat entscheiden, bekommen einmalig 100 Freiminuten, die für Gespräche aus dem europäischen Ausland nach Österreich genutzt werden können.

Die Freiminuten können nach 3-Angaben nicht nur innerhalb der EU, sondern in ganz Europa genutzt werden. Nicht genutzte Gratis-Minuten verfallen allerdings am 30. September. Neben Anrufen beispielsweise bei Freunden und Bekannten kann das Kontingent auch zum Abfragen der Mailbox genutzt werden. "Wir richten uns in der Tarifgestaltung immer nach den Bedürfnissen der Kunden", so 3-CEO Berthold Thoma. Hintergrund der Aktion dürfte aber nicht zuletzte die Tatsache sein, dass die Kundenzahlen des kleinsten österreichischen Mobilfunk-Netzbetreibers nach wie vor weiter hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Auch die deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber haben in den letzten Wochen verschiedene Specials für Handy-Gespräche im Ausland vorgestellt. So passt T-Mobile zum 1. Juni seine RelaxHoliday-Option an und bietet für 10 Euro künftig 30 statt bisher 20 Freiminuten. Vodafone hat sein ReiseVersprechen nach Vertragskunden auch für Prepaidnutzer gestartet, E-Plus startet am 3. Juni ein Roaming-Special, das Handy-Gespräche aus dem Ausland nach Deutschland jeweils zwischen 20 und 24 Uhr für 49 Cent pro Minute ermöglicht und bei o2 gibt es von Juli bis September eine Sommeroption sowie ab Herbst die High Roamer-Option.