nachgerechnet

Vergleich: Discounter oder Netzbetreiber?

Welche Angebote sind über einen Zeitraum von 24 Monaten günstiger

Seit einem Jahr sind nach verschiedenen anderen europäischen Ländern auch in Deutschland Mobilfunk-Discounter auf dem Markt. Dadurch haben sich vor allem im Prepaid-Bereich die Gesprächspreise deutlich reduziert. War der Markt im vergangenen Jahr noch sehr in Bewegung, so sind die Preise inzwischen weitgehend stabil. Trotz allem lohnt es sich, die verschiedenen Angebote zu vergleichen.

Interessant ist neben einer Gegenüberstellung der Discounter untereinander auch ein Vergleich mit Tarifen der Netzbetreiber. Diese werden noch immer gerne vor allem von jenen Kunden gewählt, die nicht nur günstig telefonieren, sondern auch ein preiswertes Handy haben möchten, das es zusammen mit einem 24-Monatsvertrag gibt. Hier stellt sich die Frage, ob es nicht vielleicht günstiger ist, ein Telefon auf dem freien Markt selbst zu kaufen und dafür günstiger zu telefonieren, oder aber höhere Tarife hinzunehmen und dafür ein preiswertes Handy zu bekommen. Mit simyo startete vor einem Jahr die Discounter-Welle auf dem deutschen Mobilfunkmarkt

Tarif-Unterschiede minimal

Die Tarife der Discounter simyo, debitel-light und blau.de, die allesamt im Netz von E-Plus funken, unterscheiden sich inzwischen nicht mehr voneinander. Ein Telefonat in alle deutschen Mobilfunknetze und ins Festnetz kostet an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 16 Cent pro Minute. Die Abrechnung aller Gespräche erfolgt im 60/1-Sekundentakt, die Abfrage der Mailbox ist kostenlos und eine SMS schlägt mit 11 Cent zu Buche. Lediglich bei der Anschaffung gibt es von Tag zu Tag unterschiedliche Angebote, auch in kleineren Features unterscheiden sich die Angebote hinsichtlich ihrer Nutzung.

Etwas anders gestaltet sich der Tarif des Lebensmittel-Discounters ALDI, ebenso im Netz von E-Plus. Hier kostet die Gesprächsminute in alle Netze nur 15 Cent und die Abfrage der Mailbox ist ebenfalls kostenlos. Die Abrechnung erfolgt - wie bei den Mitbewerbern - jeweils nach der ersten Minute sekundengenau. Als Zusatz-Feature können ALDI-Kunden untereinander sogar für 5 Cent pro Minute telefonieren. Einen solchen Intern-Tarif gibt es bei simyo, debitel-light und blau.de nicht.

Dennoch ist der unter der Marke Medion vermarktete Tarif nicht immer die bessere Wahl gegenüber den Mitbewerbern. Eine SMS kostet beim Lebensmittel-Discounter nämlich 15 Cent und ist somit 4 Cent teurer als bei simyo und Co. Für Kunden, die neben Telefonaten häufiger auch per SMS kommunizieren, sind somit simyo, debitel-light und blau.de günstiger.

Die aktuellen Tarife der Discounter

Anbieter simyo / debitel-light / blau.de Medion Mobile
(ALDI-Talk)
simply (Prepaid)
easyMobile / klarmobil
Netz E-Plus E-Plus T-Mobile
Kaufpreis 19,95 Euro 1 19,99 Euro 15,50 Euro 2
Startguthaben 10,00 Euro 10,00 Euro 10,00 Euro
Minutenpreis 16 Cent 15 Cent 14 Cent
Minutenpreis (netzintern) 16 Cent 5 Cent 4 Cent
Mailbox kostenlos kostenlos 4 Cent
Taktung 60 / 1 60 / 1 60 / 60
SMS 11 Cent 15 Cent 11 Cent 3)
1) blau.de: 19,90 Euro
2) easyMobile 16,00 Euro, klarmobil 19,95 Euro
3) easyMobile 12 Cent, klarmobil 14 Cent

Kleiner Minutenpreis nicht immer günstiger

easyMobile, simply und klarmobil nutzen das Netz von T-Mobile. simply und klarmobil haben zwei verschiedene Tarife im Angebot, bei easyMobile gibt es nur ein Preismodell. Vergleichbar sind die Tarife mit einem Minutenpreis von 14 Cent in alle Netze. Diese gibt es bei allen drei Anbietern.

Auf den ersten Blick hört sich das günstiger an als die Angebote der Discounter im E-Plus-Netz. Allerdings rechnen easyMobile, simply und klarmobil nur minutengenau ab, während simyo, ALDI-Talk und die anderen Anbieter im E-Plus-Netz jeweils nach der ersten Gesprächsminute zum Sekundentakt übergehen.

So kostet ein 61-sekündiges Telefonat mit simyo bei Aufrundung auf einen vollen Cent-Betrag 17 Cent, bei ALDI-Talk 16 Cent, während Kunden von easyMobile, simply und klarmobil ganze 28 Cent zahlen. Für ein 90-sekündiges Telefonat fallen bei simyo 24 Cent an. Das ist immer noch günstiger als die weiterhin 28 Cent z.B. bei easyMobile. Erst wenn man wirklich annähernd zwei Minuten telefoniert, gewinnen die Discounter im T-Mobile-Netz aufgrund des günstigeren Minutenpreises.

Unterschiede gibt es bei den Anbietern im T-Mobile-Netz bei den Preisen für den SMS-Versand. simply verlangt mit 11 Cent den gleichen Preis wie simyo, während easyMobile-Kunden 12 Cent und klarmobil-Nutzer sogar 14 Cent zahlen. Damit ist simply am ehesten mit simyo vergleichbar, bietet den gleichen SMS-Preis, sogar einen günstigeren Minutenpreis, hat dafür aber die schlechtere Taktung, die sich vor allem bei Kurzgesprächen negativ auswirkt.

1 2 3