Weltmeisterschaft

Für den Kick unterwegs - Die Fußball-WM auf dem Handy

Nur E-Plus verzichtet auf spezielle Angebote
Von dpa / Ralf Trautmann
AAA
Teilen

Schlechte Nachrichten für Fußball-Hasser: Der WM werden sie kaum entkommen. Es könnte sogar passieren, dass sie im Bus von Torschreien aus ihren Tagträumen gerissen werden - etwa dann, wenn andere Fahrgäste gerade über eine bebilderte Kurznachricht auf ihrem Handy von einem Treffer erfahren haben. Das Angebot an WM-spezifischen Diensten für Handy-Besitzer ist jedenfalls groß.

Das wohl umfangreichste Angebot zur WM macht T-Mobile: Für eine Pauschale von 7,50 Euro können sich Kunden, die ein UMTS-Handy besitzen, 20 Partien live ansehen. Übertragen werden die Spiele als so genannter Videostream, nicht als Fernsehsignal.

Das bringt ein Problem mit sich: Die Kapazitäten der UMTS-Sender sind begrenzt. Sollten im Wirkungsbereich eines einzelnen Senders besonders viele Anwender gleichzeitig UMTS nutzen wollen, kann das starke Einschränkungen bei der Übertragung - bis hin zu deren Abbruch - bedeuten. Groß ist diese Gefahr zum Beispiel im Stadion selbst, wo viele Zuschauer auf die Idee kommen könnten, eine parallel laufende Partie auf dem Mobiltelefon verfolgen zu wollen.

T-Mobile überträgt 20 WM-Spiele live

Neben den Übertragungen von 20 WM-Spielen inklusive aller Begegnungen der deutschen Mannschaft will T-Mobile von allen 64 Partien 15-minütige Zusammenfassungen aufs Handy bringen. Hinzu kommen Spielanalysen und Interviews. Die Berichte will T-Mobile nach eigenen Angaben unmittelbar nach Abpfiff in Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender Premiere zeigen.

Auch Vodafone bietet ein umfangreiches Programm rund um die WM an. Allerdings werde es keine Bewegtbilder von den Spielen geben, sagt Unternehmenssprecherin Bettina Donges in Düsseldorf. Dazu fehlen dem Unternehmen genau wie E-Plus die entsprechenden Lizenzen. In seiner schon angebotenen Handy-TV-Sendung Vodafone Freistoß will Vodafone jedoch täglich 20 Minuten lang über Ereignisse rund um die Spiele berichten. Auch hier handelt es sich um einen Videostream per UMTS.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zum Thema Fußball-WM auf dem Handy: