Neuheiten

UMTS- und EDGE-Handys von NEC

HSDPA-Gerät soll ab April folgen
Von Björn Brodersen

Der japanische Handyhersteller NEC präsentiert auf dem 3GSM World Congress in Barcelona zwei neue Mobiltelefone für das mobile Surfen und neue Multimedia-Dienste für den europäischen Markt. Beim e636 handelt es sich um ein UMTS-Gerät mit einer 2-Megapixel-Kamera und integriertem MP3-Player, beim N500iS um ein i-mode-Handy mit EDGE-Unterstützung, Megapixel-Kamera und Bluetooth. Wann genau und zu welchem Preis die Geräte erhältlich sein werden, verriet der Hersteller noch nicht.

Das NEC e636

Das Klappmodell e636 funkt in den GSM-Netzen mit 900, 1 800 und 1 900 MHz und unterstützt neben UMTS den langsameren Übertragungsstandard GPRS Klasse 10. Außer der 2-Megapixel-Kamera steht für die Videotelefonie eine zweite CIF-Kamera mit 110 000 Pixel bereit. Das 2,2 Zoll große Display stellt 262 144 Farben dar, das auf der Frontabdeckung angebrachte monochrome OLED-Display misst 0,9 Zoll.

An internem Speicherplatz stehen 32 MB zur Verfügung, die über eine externe Speicherkarte erweitert werden können. Die Abmessungen des Gehäuses betragen 102 mal 48 mal 13,9 Millimeter, das Gewicht liegt bei 11 Gramm. Die Sprechzeit gibt NEC mit vier Stunden im GSM- und knapp 2,5 Stunden im UMTS-Modus an. Die Standby-Zeiten betragen bis 270 Stunden.

Im zweiten Quartal dieses jahres will NEC auch ein HSDPA-Handy herausbringen. Das Gerät wird dann über den japanischen Mobilfunkbetreiber NTT DoCoMo angeboten. Der Prototyp soll Datenübertragungsraten von bis zu 3,6 MBit/s erreicht haben. Weitere HSDPA-Tests sind auch mit europäischen Mobilfunknetzbetreibern bereit in Planung.

Das N500iS

Das N500iS stellt eine Weiterentwicklung des WAP-Handys NEC e959 dar: In das 13,6 Millimeter flache Gehäuse wurde eine EDGE-Funktion eingebaut, womit der Handybesitzer Dienste wie beispielsweise Videostreaming nutzen kann. Zusätzlich wird GPRS Klasse 10 unterstützt.

Zudem besitzt das N500iS eine 1,3-Megapixel-Kamera, einen MP3-Player und einen 54 MB großen Speicher. Das 1,9 Zoll große Innendisplay dieses Klapphandys stellt 65 536 Farben dar, das Außendisplay löst 96 mal 39 Pixel auf. Die Sprechzeit des Multimedia-Handys soll bei knappen drei Stunden liegen, die Standby-Zeit bei bis zu 200 Stunden.