erweitert

debitel-light ab 6. Februar in Plus-Märkten

Karte kostet 9,99 Euro mit 10 Euro Startguthaben

Nachdem debitel-light seine Mobilfunk-Prepaidkarten schon seit Anfang Dezember über den Online-Shop des Lebensmittel-Discounters Plus angeboten hatte, werden die Karten ab 6. Februar auch in den bundesweit rund 2 800 Plus-Läden verkauft. Das kündigte das Unternehmen gegenüber teltarif.de an. Wie in den Media-Märkten verkauft debitel-light auch bei Plus nur die reine SIM-Karte. Angebote mit Handy gibt es nicht.

Das Startpaket kostet 9,99 Euro und hat 10 Euro Startguthaben. Auf der Homepage von Plus ist das vergünstigte Starterpaket wegen großer Nachfrage bereits ab dem 2. Februar zu bekommen. Bei debitel light selbst gibt es derzeit 17,77 Euro Startguthaben bei einem Kaufpreis von 19,95 Euro. Die Konditionen in den Plus-Märkten sind also im Endeffekt besser. Der Tarif von debitel-light bleibt unverändert. Das heißt Anrufe ins deutsche Festnetz und in die vier Mobilfunknetze kosten rund um die Uhr 16 Cent pro Minute. Die Abrechnung erfolgt im 60/1-Sekunden-Takt. Anrufe zur Mailbox sind kostenlos und der Versand einer SMS schlägt mit 11 Cent zu Buche.

SIM-Karten kommen erst später

Die Startpakete, die der Prepaid-Discounter bei Plus verkauft, enthalten noch keine SIM-Karte und keine Rufnummer, sondern lediglich einen Gutschein-Code, der bei der telefonischen Hotline des Unternehmens bzw. auf der Homepage eingelöst werden kann. Hier ist es auch möglich, aus einem Nummernpool eine Wunschrufnummer auszusuchen. Wenige Tage später hat man seine Karte dann im Briefkasten.

debitel-light erklärte gegenüber teltarif.de, in Kürze sechsstellige Kundenzahlen zu erreichen. Durch die Vermarktung bei einem Lebensmittel-Discounter verspreche man sich einen starken Auftrieb im Neukunden-Geschäft.