kostenlos

SparVoIP: Kostenlose Gespräche in 35 Länder

Auch Anrufe ins deutsche Festnetz sind gratis

Mit SparVoIP hat jetzt eine weitere Internet-Telefongesellschaft den Testbetrieb aufgenommen. Das Unternehmen verspricht in einem E-Mail-Newsletter kostenlose Telefonate zu Festnetz-Anschlüssen in 35 Ländern. Dazu zählen unter anderem Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, die Niederlande und Polen. In den USA können neben Festnetz-Anschlüssen auch Mobilfunknummern kostenlos angerufen werden.

Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze sind mit einem Minutenpreis von 14 Cent im Vergleich zu aktuellen Call-by-Call-Angeboten im Festnetz nicht unbedingt günstig. Selbst von Handy zu Handy kann man derzeit dank der Discount-Tarife zu vergleichbaren Konditionen telefonieren, während der Minutenpreis vieler anderer VoIP-Anbieter für Handy-Gespräche deutlich höher ist.

SparVoIP bietet auf seiner Homepage eine Beta-Version der zur Nutzung des Dienstes erforderlichen PC-Software zum kostenlosen Download an und bittet Kunden, eventuelle Software-Probleme zu melden. Registrierte Kunden haben auch die Möglichkeit, ihr Guthaben z.B. per Kreditkarte oder Paypal aufzuladen. Welche Tarife für die nicht kostenlos erreichbaren Destinationen gelten, hat SparVoIP auf seiner Homepage zusammengefasst.

SparVoIP-Kunden bekommen auch eine eigene Rufnummer, über die sie aus anderen Netzen erreichbar sind. Derzeit stehen Nummern aus Deutschland, aber auch aus Österreich, Tschechien, Frankreich, Lettland, den Niederlanden, Polen, der Schweiz und Großbritannien zur Verfügung.