Neuauflage

ALDI Talk kommt im Januar zurück

Verkaufsstopp nach 14 Tagen war geplant

Der ALDI Talk-Tarif von E-Plus und Medion Mobile, für den es wie berichtet einen Verkaufsstopp gibt, wird offenbar schon bald wieder erhältlich sein. Wie aus Branchenkreisen zu erfahren war, ist die nächste Verkaufsaktion bereits für Januar geplant. Das hat ALDI mittlerweile bestätigt. Wann genau die neue Aktion starten wird, hat der Discounter allerdings noch nicht verraten.

Vor einigen Tagen erklärte die E-Plus-Pressestelle auf Anfrage von teltarif.de, derzeit gäbe es noch keine Informationen dazu, ob und wann die Verkaufsaktion wiederholt werde. Ähnlich äußerte sich auch die Kundenbetreuung von Medion Mobile auf E-Mail-Anfragen. Allerdings war schon in der Presseerklärung zum Eintritt von ALDI in den Mobilfunkmarkt davon die Rede, der Lebensmittel-Discounter starte eine "erste Verkaufsaktion". Auch das lässt darauf schließen, dass dem Angebot weitere folgen werden.

Auch nicht klar ist, ob der bisherige Tarif erneut angeboten wird oder ob es möglicherweise neue Konditionen gibt. Medion Mobile weist nicht zuletzt auch auf seiner Homepage darauf hin, dass Tarifanpassungen im Interesse des Kunden möglich seien.

Der vor Weihnachten erfolgte Verkaufsstopp war angeblich schon vor dem Vermarktungsstart geplant. Schon zur Markteinführung von Medion Mobile habe es sich um ein zeitlich und von der Stückzahl her begrenztes Angebot gehandelt. Die zeitliche Befristung sei an jenem Mittwoch abgelaufen, so die E-Plus-Pressestelle auf Anfrage von teltarif.de. Die Frage nach wettbewerbsrechtlichen Gründen für die Einstellung des Verkaufs wurde ausdrücklich verneint.

Bleiben "inoffizielle Features" bei Neuauflage erhalten?

Abzuwarten bleibt, ob bei der Neuauflage des Discount-Tarifs auch diejenigen Features der ALDI-SIM erhalten bleiben, die offiziell nicht angeboten werden. Wie bereits berichtet kosten derzeit Gespräche zu allen Handykunden im E-Plus-Netz 5 Cent pro Minute. Außerdem können SMS-Mitteilungen in alle deutschen Netze für 5 Cent verschickt werden. Offiziell gelten diese Konditionen nur für Telefonate und SMS-Botschaften von ALDI-Talk-Kunden untereinander.

Medion Mobile weist ferner darauf hin, die ALDI-Talk-Karten bereits für UMTS vorbereitet sind. De facto buchen sich die Karten auch schon ins 3G-Netz von E-Plus ein. Videotelefonate sind allerdings nicht möglich und die Nutzung von Online-Diensten ist ohne die Möglichkeit, Datenpakete zu buchen, sicher nur bedingt sinnvoll. Für den WAP-Zugang berechnet der Anbieter 2,9 Cent pro Kilobyte, der Internet-Zugang wird mit 0,9 Cent pro Kilobyte tarifiert.

Weitergabe der SIM-Karte kann teuer werden

Schlechte Karten haben ALDI-Fans, die Freunden oder Bekannten eine ALDI Talk-Karte abkaufen wollen, um die Wartezeit auf die nächste Verkaufsaktion zu überbrücken. Im Gegensatz zu den meisten anderen Vertrags- und Prepaidkarten auf dem deutschen Mobilfunkmarkt ist die Möglichkeit des Inhaberwechsels bei ALDI-Talk nämlich nicht vorgesehen.

In Punkt 9.6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen heißt es wörtlich: "Die Übertragung der SIM-Karte auf einen Dritten ist nicht zulässig". Mehr noch in Punkt 10.6: "Verstößt der Kunde gegen die in Ziffer 9.6 ... festgelegten Pflichten, steht EPS ein pauschalierter Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 12 500 Euro je vertragswidrig eingesetzter EPS-Mobilfunkkarte zu. Der Kunde kann der Pauschale den Nachweis, dass der Schaden überhaupt nicht oder wesentlich niedriger als die Pauschale entstanden ist, entgegenhalten. EPS bleibt der Nachweis eines weitergehenden Schadens ausdrücklich vorbehalten."

Die E-Plus-Pressestelle erklärte hierzu auf Anfrage von teltarif.de, man wolle vor allem dem missbräuchlichen Handel mit SIM-Karten, z.B. über Online-Plattformen, vorbeugen. Dieses Phänomen erlebe der Markt immer wieder, vor allem wenn SIM-Karten mit besonders eingängigen Rufnummern weiterverkauft werden sollen. Die Formulierung in Punkt 10.6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sei branchenüblich und gelte u.a. für den Fall, dass Kunden ihre Karte weitergeben, ohne sie umzumelden. Die Ummeldung ist allerdings bei Medion Mobile gar nicht erst vorgesehen, wie Punkt 9.6 der AGB zeigt.

Weitere aktuelle Meldungen zu ALDI Talk