compact

Günstige Netzintern-Gespräche auch mit CallYa Compact

Vodafone passt Preise für Prepaid-Tarif an
Von Marie-Anne Winter
Kommentare (139)
AAA
Teilen

Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit: Auch Prepaid-Kunden von Vodafone können nun günstiger telefonieren: Mit der CallYa Compact-Karte können Standardgespräche innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes bereits für 5 Cent pro Minute geführt werden, Standardgespräche ins deutsche Festnetz und in andere Mobilfunknetze werden mit 25 Cent pro Minute berechnet; die Taktung ist 60/1. Damit ist auch CallYa Compact bei den Minutenpreisen auf Tchibo-Niveau angekommen, allerdings ist hier der Kreis der Intern-Kunden wesentlich größer.

Das Versenden von SMS wird ab dem 23. Dezember auch deutlich günstiger: So beträgt der Preis für eine Standard-SMS innerhalb des deutschen Vodafone-Netzes nur noch 5 Cent, ins Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze 15 Cent. Die Abfrage der Mailbox ist im deutschen Vodafone-Netz weiterhin kostenlos. Es fallen weder Mindestumsatz noch Grundgebühr an. Der Tarif und das Kundenkonto sind ebenfalls ausschließlich über das Internet zu verwalten. Die CallYa-Compact-Karte kostet im Internet 19,95 Euro bei 10 Euro Startguthaben. Der Wechsel von anderen CallYa-Tarifen zu CallYa Compact ist kostenlos. Die Gültigkeit des Kartenguthabens beträgt wie bei Xtra Click&Go nur drei Monate. Zunächst hieß es seitens der Vodafone-Pressestelle, das Angebot sei unbefristet gültig. Mittlerweile hat das Produktmarketing jedoch offenbar andere Entschlüsse gefasst und Vodafone gibt eine offizielle Befristung der genannten Preise bis zum 16. Januar an.

Teilen