Talk ALDI

ALDI Talk ab heute im Handel

Keine Tumulte, zum Teil aber lebhaftes Interesse
Kommentare (1502)
AAA
Teilen (1)

Wie angekündigt ist der Prepaid-Tarif ALDI Talk bei ALDI Nord ab heute erhältlich. Die Kunden von ALDI Süd müssen sich allerdings noch bis morgen gedulden. Über den Einstieg des Lebensmitteldiscounters in den Mobilfunkmarkt war bereits seit einiger Zeit spekuliert worden.

Der Tarif ist tatsächlich relativ günstig - Telefonate ins deutsche Festnetz und in die vier deutschen Mobilfunknetze kosten an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 15 Cent pro Minute, der SMS-Versand ist für 15 Cent möglich. Untereinander können ALDI-Mobilfunkkunden für 5 Cent pro Minute telefonieren. Eine SMS zu einem anderen ALDI-Kunden kostet ebenfalls nur 5 Cent. Weil bei diesen Preisen nur sehr geringe Gewinnspannen für den Discounter bleiben, muss er schnellst möglichst viele Kunden gewinnen. In der Branche heißt es, dass ALDI mindestens 750 000 Mobilfunkverträge abschließen wolle.

Ob das so klappt, bleibt abzuwarten: Das Interesse der Kunden scheint sehr unterschiedlich ausgeprägt. Während in einigen ALDI-Filialen binnen weniger Minuten mehrere Starterpakete verkauft wurden, war das Interesse in anderen Filialen weniger auffällig, teilweise wurde nur vereinzelt an der Kasse nach einem Starter Pack gefragt.

Guthaben ist 12 Monate gültig

Dabei ist ALDI Talk durchaus attraktiv: Neben den niedrigen Gesprächspreisen, die im vergleichsweise günstigen 60/1-Takt abgerechnet werden, ist die "Haltbarkeitsdauer" des Guthabens bei dieser Karte von Vorteil: Das Start-Guthaben dieser Karte verfällt erst nach 12 Monaten. Mit einer Aufladung von 15 Euro kann der Kunden weitere 12 Monate telefonieren, das maximale Guthaben-Zeitfenster von 24 Monaten ist schon mit einer Aufladung von 30 Euro zu erreichen. Nach Ablauf des jeweiligen Guthabenzeitfensters sind die Kunden noch weitere zwei Monate erreichbar. Das Startguthaben von simyo, debitel light und blau.de verfällt dagegen schon nach sechs Monaten.

Weniger schön bei ALDI Talk ist, dass man sich die Mobilfunknummer nicht aussuchen kann. Man bekommt seinen orangefarbenen Umschlag und erfährt die Nummer erst nach dem Öffnen. Die Karte muss nach dem Kauf per Fax, Telefon oder Internet aktiviert werden. Wir werden auch das ALDI-Angebot noch genauer unter die Lupe nehmen und Sie über unsere Erfahrungen auf dem Laufenden halten.

Alle Meldungen zu ALDI Talk

Teilen (1)