Angebot

Talkline bietet UMTS-Flatrate unbefristet an

Kunden im E-Plus-Tarif mit UMTS-Handy zahlen 39,95 Euro
Von Thorsten Neuhetzki

Der Elmshorner Mobilfunk-Provider Talkline bietet ab sofort eine UMTS-Flatrate im E-Plus-Netz an. Einen solchen Tarif hatte der Düsseldorfer Netzbetreiber zur Internationalen Funkausstellung im August offiziell vorgestellt. Auch bei Talkline kosten dieser Tarif monatlich 39,95 Euro. Voraussetzung ist jedoch, dass der Kunde bereits einen Talkline E-Plus-Vertrag mit UMTS-Handy hat.

Haben interessierte Kunden noch kein UMTS-Handy oder fehlt ihnen der benötigte Tarif, so bietet Talkline die Flatrate für 47,94 Euro an. Dieser Preis setzt sich aus der Flatrate für 39,95 Euro und dem Tarif DataPro für 7,99 Euro zusammen. Enthalten ist dann eine kostenlose UMTS-Notebook-Karte. Wer bis Ende dieses Jahres den Vertrag abschließt, bekommt im Gegenzug sechs Monate lang die Kosten des DataPro erlassen - eine Ersparnis von 47,94 Euro. Verbunden ist der Abschluss jedoch wiederum mit Anschlusskosten in Höhe von 25,99 Euro.

Kunden binden sich zwei Jahre an die Talkline UMTS-Flatrate. Bei E-Plus bindet sich der Kunde bei einer Buchung als Datenoption nur drei Monate, während es bei einem alleinigen Flatrate-Vertrag 24 Monate sind. Unklar ist bislang, ob Talkline bei bestehenden E-Plus-UMTS-Kunden ebenfalls 24 Monate Laufzeit veranschlagt. Wie Talkline-Sprecher Thomas Stormanns gegenüber teltarif.de bestätigte, gibt es bei Talkline keine Möglichkeit seitens des Anbieters, diesen Tarif vorzeitig zu kündigen. Eine solche Kündigung behalt sich E-Plus selber derzeit offiziell noch vor. Denn der Flatrate-Tarif wird zunächst nur bis Ende des Jahres angeboten. Ein E-Plus-Sprecher sagte jedoch auf Nachfrage von teltarif.de, dass auch bei E-Plus davon auszugehen ist, dass der Tarif weiterhin angeboten wird.