Auskunftsdienst

Internet-Auskunft für VoIP-Nummern

ip-yellow stellt anbieterübergreifende Auskunftsplattform zur Verfügung
Von Marie-Anne Winter
AAA
Teilen

Mit der zunehmenden Verbreitung der Internet-Telefonie (VoIP) sind immer mehr Menschen über VoIP-Nummern erreichbar. Doch diese finden sich in der Regel nicht im Telefonbuch. Zwar gibt es inzwischen auch VoIP-Anbieter, die ihren Kunden einen Eintrag im Telefonbuch anbieten - bei dus.net beispielsweise ist ein Telefonbucheintrag gegen eine Zahlung von 5 Euro möglich - doch oft gibt es solche Verzeichnisse lediglich exklusiv bei den jeweiligen VoIP-Anbietern.

Die Information Management GmbH (IMG) aus Hannover will deshalb Abhilfe schaffen und stellt ab sofort ein kostenloses Portal für die Suche nach VoIP-Telefonanschlüssen zur Verfügung. Das rein werbefinanzierte Angebot unter ip-yellow.de [Link entfernt] erlaubt das Registrieren der eigenen Nummer und die Suche auf Basis aller relevanten Kontaktdaten, sofern sie vom jeweiligen Inhaber der Nummer eingetragen wurden.

Die Berücksichtigung des jeweiligen Providers soll es ermöglichen, kostenlos erreichbare VoIP-Anschlüsse des gewünschten Gesprächspartners zu finden. Nutzer, die ihren Anschluss bei ip-yellow.de registrieren, können selbst entscheiden, welche ihrer Kontaktdaten im Suchergebnis erscheinen sollen. So kann man beispielsweise anhand der E-Mail Adresse gefunden werden, ohne diese für jeden lesbar veröffentlichen zu müssen.

Die Auskunft wird natürlich nur funktionieren, wenn sich möglichst viele Nutzer möglichst schnell dort eintragen. Deshalb werden in der Startphase Digital Hotspotter verlost, die bei der Suche von WLAN-Hotspots helfen.

Der Anbieter betont, dass hinterlegte Kontaktdaten ausschließlich für den Online-Auskunftsdienst Verwendung finden und weder an Dritte weitergegeben noch für Marketingaktivitäten genutzt werden.

Teilen