Kabel-Internet

Kabel Deutschland: Mehr Speed für günstigeren Preis

Surfen per Fernsehkabel mit bis zu 8,2 MBit/s
Von Marie-Anne Winter

Das Internet-Angebot über Fernsehkabel von Kabel Deutschland wird zum 1. September schneller und günstiger: Der Anbieter setzt die maximale Geschwindigkeit für Internet über das Kabel von bisher 5,6 Mbit/s auf 8,2 Mbit/s hoch, das heißt fast 50 Prozent mehr Geschwindigkeit. Gleichzeitig wartet Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber mit einem neuen Tarifmodell für den Breitbandzugang Kabel Highspeed auf.

Das neue Produktangebot bietet vier Varianten für den Internetanschluss über das Fernsehkabel. Der Tarifpreis für die drei neuen Flatrates beträgt einheitlich jeweils 2,99 Euro, während beim volumenbasierten Modell mit 2 GB Freivolumen keine Grundkosten berechnet werden.

Mit der neuen Flatrate Flat Premium surfen Kabel-Deutschland-Kunden zu einem monatlichen Gesamtpreis von 49,89 Euro bis zu 8,2 Mbit/s schnell. Günstiger ist die Variante Flat Professional für 29,89 Euro monatlich - die Downloadrate beträgt dabei bis zu 6,2 Mbit/s. Flat Comfort bietet unbegrenztes Surfvolumen bei einer Geschwindigkeit von bis zu 2,2 Mbit/s schon für 19,89 Euro. Das ist insbesondere für Internetanwender interessant, die ihren Zugang oft nutzen und nur selten größere Datenmengen herunter laden. Für Wenigsurfer oder Internetneulinge empfiehlt Kabel Deutschland den volumenbasierten Einstiegstarif Volume Basic, der für 16,90 Euro monatlich 2,2 Mbit/s schnell ist und 2 GB Freivolumen hat.

Anschluss-Aktion bis 31. Oktober

Sparen können entschlussfreudige Neukunden, die in der Zeit vom 1. September bis 31. Oktober einen der schnellen Breitbandanschlüsse von Kabel Deutschland buchen. Bei den Tarifen Flat Professional und Flat Premium entfällt die einmalige Bereitstellungsgebühr von 99,00 Euro komplett, während Flat Comfort und Volume Basic zum Sparpreis von 49,00 Euro angeboten werden. Das Kabelmodem gibt es außerdem bei allen Tarifen gratis dazu (Normalpreis: 99,00 Euro) und das WLAN-Modem ist für lediglich 49,00 Euro (Normalpreis: 139,00 Euro) dabei. Ebenfalls kostenlos übernimmt ein Servicetechniker auf Wunsch die fachgerechte Installation des Modems vor Ort. Bereits bestehende Kabel Highspeed-Kunden können ihre Verträge ab 1. November ohne zusätzliche Kosten auf einen der neuen Tarife umstellen lassen.

Kabel Highspeed wird bereits heute in Hamburg, Berlin, München, Dresden, Leipzig, Bamberg, Bayreuth, Gera, Saarbrücken und Unterföhring angeboten. Hinzu kommen dieses Jahr unter anderem noch Kiel, Hameln, Regensburg und Suhl. In den beiden Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland haben die Aufrüstarbeiten für den großflächigen Ausbau laut Kabel Deutschland der Region bereits begonnen.

Außerdem testet Kabel Deutschland die Telefonie über das Fernsehkabel derzeit in zwei Pilotprojekten in Berlin und Leipzig. Ab Spätherbst wird das Telefonprodukt "Kabel Phone" dann auch überall dort vermarktet, wo das Unternehmen bereits Internet über das Fernsehkabel anbietet.