Übersicht

Die aktuellen Discount-Tarife im Mobilfunkmarkt

Ab 9,9 Cent pro Minute ohne Grundgebühr und mit subventioniertem Handy
Von Volker Schäfer /

Nur noch bedingt zu den Discountern zählt der Payback-Volkstarif von Vodafone. Der Minutenpreis von 29 Cent in alle Netze ist deutlich höher als bei den Mitbewerbern. Außerdem rechnet Vodafone den Payback-Tarif im Minutentakt ab, während alle Mitbewerber ab der zweiten Minute in Abständen zwischen einer und zehn Sekunden takten. Die Mailbox-Abfrage kostet ebenfalls 29 Cent, während eine SMS 19 Cent kostet. Der Payback-Tarif von Vodafone

Auch der Payback-Volkstarif ist grundgebührfrei. Allerdings werden 9,90 Euro Mindestumsatz verlangt und die Mindestvertragslaufzeit beträgt sechs Monate. Vorteil gegenüber anderen Angeboten: Die Vodafone-Tarifoption Happy Wochenende ist für ein Jahr gratis. Damit kann man am Wochenende kostenlos ins deutsche Festnetz und ins Vodafone-Netz telefonieren. Wer also vor allem samstags und sonntags viel telefoniert und werktags die 9,90 Euro Mindestumsatz nutzt, ist mit dem Volkstarif gut beraten.

Überblick Discount-Tarife im Postpaid-Bereich

Anbieter Talkline mobilcom Phone House debitel VictorVox Vodafone
Tarif 9,9 Cent 9,9 Cent Just 14 Cent Sommerhit SIMply Payback
Netz D1, D2,
E-Plus
E-Plus E-Plus D1, D2 D1, D2 D2
Mindestlaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate keine 6 Monate
Grundgebühr 19,80 Euro 19,80 Euro - - - -
Inklusivminuten 200 200 - - - -
Mindestumsatz - - 9,90 Euro 9,90 Euro - 9,90 Euro
Minutenpreis 39 Cent 1 39 Cent 1 14 Cent 15 Cent 18 Cent 29 Cent
Mailbox 2 2 14 ct/min. 15 ct/min. 18 ct/min. 29 ct/min.
Taktung 60 / 1 60 / 1 60 / 30 60 / 10 60 / 10 60 / 60
SMS 19 Cent 20 Cent 14 Cent 15 Cent 13 Cent 19 Cent
Besonderheit - - - - Best-Tarif 3 Happy-WE 4
günstiges Handy ja nein nein nein nein nein
1 nach Verbrauch der Inklusivminuten
2 zunächst im Rahmen der Inklusivminuten, ansonsten 39 Cent pro Minute
3 Best-Tarif-Vergleich für 1,29 Euro/Monat buchbar
4 Happy Wochenende zwölf Monate lang kostenlos

Fazit

Die Discount-Tarife sind vor allem für Mobilfunkkunden interessant, die schon ein Handy besitzen. Nur Talkline, debitel (für debitel light) und Tchibo haben auch preiswerte Endgeräte mit dabei. Für SMS-Fans ist vor allem SIMply interessant, das ohne Grundgebühr und Mindestumsatz den Kurznachrichten-Versand für 13 Cent anbietet.

Auch Gelegenheits-Telefonierer können mit dem SIMply-Standard-Tarif (18 Cent pro Minute) gegenüber den Prepaid-Discountern sparen. Wer häufiger telefoniert, kann die Tarifautomatik (Best-Tarif-Vergleich) wählen und somit den Minutenpreis auf bis zu 9,9 Cent drücken. Billiger sind auch Talkline und mobilcom nicht, wobei Talkline-Kunden auch ein preiswertes Handy bekommen können.

Prepaid-Fans haben mit simyo und debitel light die Möglichkeit, rund um die Uhr für 19 Cent pro Minute zu telefonieren und SMS für 14 Cent zu versenden. Bei beiden Anbietern ist sogar die Abfrage der Mailbox kostenlos. Doch das Ende des Preisrutsches im deutschen Mobilfunkmarkt ist offenbar noch nicht erreicht. simyo-Geschäftsführer Rolf Hansen rechnet jedenfalls - wie bereits berichtet - mit weiter sinkenden Preisen. In jedem Fall empfiehlt es sich jedoch, ein Angebot mit einer möglichst kurzen Laufzeit zu wählen, um flexibel auf neue Tarife und Preisanpassungen der Netzbetreiber und Provider reagieren zu können.

1 2 3