Callthrough

Mit EasyTelecom kostenlos ins Ausland telefonieren

Einwahl über normale Festnetz-Nummer
Von Volker Schäfer

Der Call-by-Call-Anbieter 01071 Telecom betreibt unter der Zweitmarke Easy Telecom seit April dieses Jahres einen Callthrough-Dienst für günstige Telefongespräche ins Ausland. Während die Verbindungen bislang über Sonderrufnummer mit den Vorwahlen 0180 und 0190 hergestellt wurden, sind einige Destinationen über EasyTelecom jetzt auch über eine normale Festnetz-Nummer im Ortsnetz Düsseldorf erreichbar.

Derzeit können Teilnehmer in Albanien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Georgien, Indonesien, Kroatien, Litauen, Mazedonien, Moldawien, den Niederlanden, Rumänien, Russland, Serbien und Montenegro, der Slowakei, Slowenien, Spanien, Thailand, der Türkei und den USA über die Düsseldorfer Nummer 0211 / 5399099 angerufen werden. Dabei werden die normalen Minutenpreise für ein Gespräch ins deutsche Festnetz berechnet.

Anrufe mit Festnetz-Flatrate kostenlos

Wer die Möglichkeit hat, kostenlos bzw. im Rahmen einer Telefon-Flatrate kostenlos ins deutsche Festnetz zu telefonieren, erreicht somit auch die Easy Telecom-Einwahl zum Nulltarif. Damit sind dann auch die Gespräche in die genannten Länder gratis. Kostenlos ins Ausland telefonieren können somit unter anderem XXL-Kunden der T-Com, Nutzer der Arcor-Flatrate, verschiedener Voice-over-IP-Pauschaltarife, aber auch Kunden von Base oder Nutzer einer Teilzeit-Flatrate bei T-Mobile oder Vodafone.

Auch für Handyfans, die einen Tarif mit besonders günstigen Minutenpreisen zu einer Wunschortsvorwahl nutzen, könnte EasyTelecom interessant sein, da so Auslandsgespräche zum Tarif für ein Gespräch in den Vorwahlbereich 0211 möglich sind. Einziger Nachteil: Telefonate werden schon dann berechnet, wenn man sich bei EasyTelecom eingewählt hat, nicht erst ab dem Beginn des eigentlichen Gesprächs.

Günstige Tarife in weitere Länder

Auch für Gespräche in Länder, die nicht über die Festnetz-Einwahlnummer erreichbar sind, ist Easy Telecom zum Teil eine günstige Alternative zum Call-by-Call. So bietet das Unternehmen über die 0180-1-1203010 unter anderen Verbindungen nach Argentinien, Brasilien, Chile, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Österreich, Polen, Portugal und die Schweiz an. Aus dem T-Com-Festnetz ist die Easy Telecom-Einwahl für diese Länder in der Nebenzeit zum Preis von 2,5 Cent pro Minute erreichbar. Täglich von 9 bis 18 Uhr beträgt der Minutenpreis 4,6 Cent.

Selbst exotische Ziele wie Botswana, Gabun, Guadeloupe und Zypern sind für 2,5 bzw. 4,6 Cent pro Minute erreichbar. Für Telefonate in weitere Staaten und in die Mobilfunknetze hat Easy Telecom weitere Einwahlnummern mit den Vorwahlen 0180 und 0190 geschaltet. So kann man z.B. nach Südafrika und Namibia für 9 Cent pro Minute telefonieren. Gespräche in die niederländischen Handynetze sind mit 41 Cent dagegen vergleichsweise teuer. Eine vollständige Tariftabelle hat Easy Telecom auf seiner Homepage veröffentlicht.