erweitert

SIMply-Card künftig in beiden D-Netzen (aktualisiert)

18 Cent-Tarif ab Montag auch im Vodafone-Netz verfügbar
Von Volker Schäfer

Ab Montag soll die SIMply-Card von Victorvox auch für das Vodafone-Netz angeboten werden. Nachdem zunächst geplant war, das bisherige Angebot für das T-Mobile-Netz einzustellen, wird dieses nun doch parallel zu Vodafone weiter verfügbar sein. Das erklärte die Pressestelle des Service-Providers gegenüber teltarif.de. Für Bestandskunden ändert sich nichts. Diese telefonieren auch künftig im Netz der Telekom-Mobilfunktochter.

Die Konditionen im Vodafone-Netz entsprechen denen, die bislang schon für die SIMply-Card galten. Telefonate in alle deutschen Netze (mit Ausnahme von Sonderrufnummern) kosten an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr 18 Cent pro Minute. SMS-Mitteilungen können innerhalb Deutschlands für 13 Cent verschickt werden.

SIMply jetzt im Fachhandel auch mit Handy

Zur SIMply-Card gibt es ab sofort auf Wunsch auch ein Mobiltelefon. Das Philips 350 Silver Edition wird für 59,95 Euro angeboten, das Sagem myX-7 kostet 119,95 Euro. Verfügbar ist dieses Angebot mit Handy nach Angaben von Victorvox jedoch nur im Fachhandel.

Victorvox-Bestandskunden können keinen zusätzlichen SIMply-Vertrag abschließen. Umgekehrt kann ein SIMply-Kunde erst vier Wochen nach Aktivierung der Karte einen weiteren Vertrag bei Victorvox bekommen. Die Schaltung einer zweiten SIMply-Karte ist nach Aktivierung der ersten Karte grundsätzlich ebenfalls möglich. Allerdings berichteten einige Interessenten in der Vergangenheit, dass ihr Antrag für eine zweite Karte abgelehnt wurde.