Testflug

Internet über den Wolken

Connexion by Boeing mit Flatrate für knapp 24 Euro
Von Volker Schäfer

Bereits mehrfach berichteten wir über die Möglichkeit, das Internet nun auch in Flugzeugen zu nutzen. Connexion by Boeing nennt sich das Angebot, das unter anderem auch die deutsche Lufthansa ihren Passagieren anbietet. Wer an Telefontarife von 10 US-Dollar pro Minute und mehr auf Langstreckenflügen denkt, wird sicher zunächst skeptisch sein, ob man sich auch ohne Kleinkredit den über den WLAN-Standard realisierten Internet-Zugang leisten kann. Doch diese Sorgen sind unbegründet, wie die aktuellen Tarife zeigen. Die Flatrate für einen Langstreckenflug kostet lediglich 29,95 US-Dollar. Das sind umgerechnet knapp 24 Euro. Für diesen Preis kann man aber je nach Flugstrecke zehn Stunden und länger im Internet surfen, E-Mails lesen und beantworten, chatten oder sogar Downloads machen.

Internet-Telefonie im Flugzeug

Selbst die Internet-Telefonie mit Skype klappte bei einem Test der teltarif-Redaktion einwandfrei, während die Ping-Zeiten bei dem über Satellit realisierten Internet-Zugang für Voice-over-IP nach dem SIP-Protokoll zu hoch waren. Auch für Online-Spiele, bei denen es auf schnelle Ping-Zeiten ankommt, ist der Internet-Zugang über den Wolken nicht geeignet. Sieht man aber von diesen Einschränkungen ab, so steht ein vollwertiger Internet-Zugang zur Verfügung, der auch für FTP-Übertragungen, Instant Messaging und andere Anwendungen genutzt werden kann.

Reist man nicht ganz so weit, so verringert sich der Preis für die Flatrate. So zahlt man auf Flügen in den Nahen und Mittleren Osten nur 19,95 Dollar (knapp 16 Euro). Und auch wenn der Zugang aufgrund technischer Störungen kurzzeitig ausfällt, zeigt sich Connexion by Boeing kulant. Auf einem Testflug der teltarif-Redaktion in die USA gab es einen knapp 30-minütigen Ausfall. Dafür erließ der Provider automatisch und ohne Reklamation 50 Prozent des regulären Preises.

Alternative zur Flatrate: Zugang für 30 Minuten

Wer den Zugang nicht für den ganzen Flug benötigt, kann ihn auch für nur 30 Minuten buchen. Das ist im Vergleich zum Komplettpaket für den ganzen Flug mit 9,95 Dollar (7,70 Euro) aber recht teuer. Jede weitere Minute kostet bei Buchung dieses Tarifs 25 US-Cent (knapp 20 Euro-Cent).

Die Abrechnung erfolgt derzeit über Kreditkarte. Geplant ist zusätzlich die Bezahlung über das Miles&More-Bonusprogramm der Lufthansa sowie über die Mobilfunkrechnung des Kunden. Anmelden kann man sich schon im Vorfeld der Reise unter der Internet-Adresse www.connexionbyboeing.com [Link entfernt] . In diesem Fall erhält man schon "am Boden" seine Benutzerdaten.

Kurzentschlossene haben aber auch die Möglichkeit, sich an Bord anzumelden. Hierfür bucht man sich zunächst ins WLAN-Netz ein und ruft den Internet-Browser auf. Connexion by Boeing empfiehlt den Internet Explorer 5.0 oder höher oder den Netscape Navigator 6. Secure Sockets Layer (SSL) und JavaScript müssen aktiviert sein, um das Angebot zu nutzen.

1 2
vorherige Seite:
nächste Seite: