Kooperation

Strategische Partnerschaft zwischen LG Electronics und T-Mobile

Beide Unternehmen setzen auf exklusive Handys
Von Marie-Anne Winter

T-Mobile Deutschland und LG Electronics Deutschland werden künftig bei der Entwicklung neuer Multimedia-Handys noch enger zusammen arbeiten. Dazu haben beide Unternehmen für die nächsten zwei Jahre eine strategische Partnerschaft vereinbart. Im Rahmen der Kooperation wird T-Mobile ausgewählte Handymodelle von LG Electronics exklusiv vertreiben. Neuestes Gerät ist das Kamerahandy LG L5100, das in Deutschland ausschließlich von T-Mobile und T-Mobile-Vertriebspartnern angeboten wird. In Verbindung mit einem Relax 100 für 99,95 Euro erhältlich. Weitere GPRS- und UMTS-fähige Geräte werden folgen. Umfangreiche Marketingaktivitäten sollen die Partnerschaft abrunden.

"Die Partnerschaft mit LG Electronics ermöglicht es uns, unseren Kunden exklusiv weitere hochmoderne Handymodelle mit einzigartigen Ausstattungs- und Designmerkmalen zu attraktiven Konditionen anzubieten", erklärt Martin Knauer, Geschäftsführer Marketing bei T-Mobile Deutschland. LG Electronics will die Kooperation nutzen, um die Marke als feste Größe bei deutschen Kunden zu positionieren: "Dank unseres Partners T-Mobile können wir die Kreativität und Innovationskraft, die uns binnen weniger Jahre auf den fünften Platz des weltweiten Handymarktes katapultiert haben, auch in Deutschland einer größeren Kundengruppe zugänglich machen," erläutert Weon-Dae Kim, Geschäftsführer der LG Electronics Deutschland. LG hatte erst Anfang des Monats angekündigt, die Nummer drei im Handygeschäft werden zu wollen.

In der Partnerschaft setzen LG und T-Mobile vor allem auf die Exklusivität der Handys und auf technische Innovationen, wie die Entwicklung des ersten Swivel-Displays, das LG unter anderem beim Handymodell L5100 einsetzt. Erste LG-Handys, die T-Mobile seinen Kunden exklusiv anbietet, waren das Prepaid-Modell LG C1200 und das Nachfolgemodell LG C2200.