Definitiv

xxl sunday: Kostenloses Surfen endet zum 1. April

Analog-Kunden zahlen künftig weniger Grundgebühr
AAA
Teilen

Nun ist es amtlich: Ab 1. April 2005 können über den Tarif xxl sunday keine berechnungsfreien Verbindungen zu offenen Einwahlnummern mehr geführt werden. T-Com-Sprecher Genz bestätigte gegenüber teltarif, dass sich die Konditionen des für Neukunden nicht mehr buchbaren Tarifes ändern. Ferner empfiehlt die T-Com ihren Kunden einen Wechsel zum aktuellen xxl-Tarif, in dem Sprach- und Faxverbindungen auch an Samstagen ohne Berechnung bleiben. Dieser liege in der Grundgebühr nur "geringfügig höher".

Berechnet werden demnach ab 1. April Verbindungen zu offenen Einwahlnummern, der Einwahlnummer 0193066 und Online-Diensten mit normaler Rufnummer. Im gleichen Zuge wird für Kunden, die xxl sunday bei einem Analoganschluss geschaltet haben, günstiger. Statt 9,99 Euro Aufpreis zahlen sie 7,61 Euro.

Teilen